WeBoost Home MultiRoom Bewertung | Daxdi

Nach Monaten des Umgangs mit COVID-19 brauchen wir alle einen Schub.

Auch unsere Internetverbindungen.

Wenn Sie an einem Ort mit einer schwachen oder langsamen 4G-Verbindung leben, kann ein guter Heim-Mobilfunk-Booster eine hilfreiche Sicherung für Ihre zunehmend überlastete Heim-Internetleitung sein, sodass einige Personen in Ihrem Haushalt auf ihren 4G-Plänen surfen können, während Ihre DSL- oder Kabelleitung offen bleibt notwendige Zoom-Aufrufe.

Der WeBoost Home MultiRoom für 549,99 US-Dollar steigert das Mobilfunksignal in Ihrem gesamten Haus kompetent.

Mit unserer Wahl der Redaktion, dem SureCall Flare 3.0 für 379,99 US-Dollar, können Sie jedoch ähnliche Ergebnisse für weniger Geld erzielen.

Drei Ebenen, drei Teile

WeBoost bietet drei Ebenen von Haushaltsprodukten an.

Der Home Room Booster für 399,99 USD deckt nur einen Raum ab, verfügt jedoch insbesondere über eine relativ kleine Außenantenne, die an einem Decksgeländer montiert ist, und eine kleine Innenantenne, die unauffällig auf einem Tisch sitzt.

Wir haben den Home MultiRoom für 549,99 USD getestet, der über eine größere Richtantenne verfügt, die Sie an einer Stange oder auf Ihrem Dach montieren, und eine Panel-Antenne, um das Signal über zwei bis drei Räume in Innenräumen abzustrahlen.

Es gibt auch ein professionell installiertes Modell im Wert von 1.199,99 USD, das vielversprechend aussieht, wenn Sie es sich leisten können.

Das System besteht aus drei Teilen, darunter eine Außenantenne, der Booster selbst und eine Panel-Antenne.

Alle Produkte von WeBoost haben einen dreiteiligen Ansatz.

Es gibt eine Außenantenne, die das Signal erfasst.

Sie verbinden dies mit einem 30-Fuß-Koaxialkabel mit einem kurzen, flachen Kabel, das unter einem Fenster gecrimpt werden kann.

Das wird an ein 15-Fuß-Innenkabel angeschlossen, das an den Booster selbst angeschlossen wird, eine graue Box von der Größe eines gebundenen Buches.

Der Booster kettet dann über ein weiteres 15-Fuß-Kabel an eine Panel-Antenne, die aussieht wie ein Stereolautsprecher, den Sie an Ihrer Wand montieren.

Dies ist komplizierter als der zweiteilige, kostengünstigere Ansatz von SureCall, und in meinem Test fand ich ihn nicht funktionaler (ich mag den Auto-Booster von WeBoost besser als den von SureCall, weil er eine besser gebaute Gerätehalterung hat).

Das Flachkabel unter einem Fenster ist eine nette Geste

Der wichtigste Trick ist das Zielen der Antenne.

Ich stellte fest, dass ein paar Fuß Höhe oder ein paar Grad Drehung einen großen Unterschied beim Testen ausmachten, wenn ich versuchte, das Signal von einem 6,7 Meilen entfernten T-Mobile-Turm zu erfassen.

Die Booster-Hersteller stellen keine Software zur Verfügung, um dies zu unterstützen.

Sie müssen nur CellMapper auf Ihrem Telefon ausführen, um zu sehen, wo das Signal am besten ist.

Wie versprochen gesteigert

Das zellulare Signal wird im Allgemeinen als RSRP oder empfangene Signalreferenzleistung gemessen, angegeben in -dBm.

Ein sehr gutes Signal würde im Bereich von -70 bis -90 dBm liegen.

Ein schwaches Signal ist im Allgemeinen -110 bis -120 dBm.

Diese Tabelle zeigt, wie sich einige Telefongeschwindigkeiten im Jahr 2018 im Verhältnis zu diesen Signalstärkennummern entwickelt haben:

So entspricht die Signalstärke der Geschwindigkeit unter idealen Bedingungen

Der WeBoost Home MultiRoom verspricht einen Gewinn von bis zu 65 dB im Vergleich zum 72-dB-Gewinn des SureCall Flare 3.0.

Nehmen Sie diese maximalen Gewinnzahlen mit einem großen Salzkorn; Sie erhalten im Allgemeinen viel weniger als das, obwohl ich festgestellt habe, dass der Flare eine etwas bessere Signalstärke liefert als der Home MultiRoom.

WeBoost behauptet, "drei große Räume" zu haben, und ich fand, dass es sein Versprechen erfüllt.

Das System wurde durch ein Wohnzimmerfenster platziert und erhöhte ein Signal von -111 dBm auf -95 dBm.

Das wurde -100 dBm in einem nahe gelegenen Badezimmer mit geschlossener Tür und -102 dBm in einem Schlafzimmer.

Das war weniger Auftrieb als beim SureCall Flare 3.0 im Wohnzimmer, aber ungefähr gleich im Schlafzimmer und im Badezimmer.

Als ich den Zugang zu einem Verizon-Turm etwa vier Meilen von meinem Gebiet entfernt verbesserte, stellte ich fest, dass das erhöhte Signal den Upload wesentlich stärker beeinflusste als die Download-Geschwindigkeit.

In der Work-from-Home-Welt ist dies eigentlich ziemlich nützlich.

Uplink ist der Schlüssel für Video-Chats.

Wenn Sie die Internetnutzung einer Familie auf Ihre miese DSL-Heimverbindung und eine Mobilfunkverbindung aufteilen, damit mehrere Personen gleichzeitig zoomen können, ist dies eine wesentliche Verbesserung.

Idealerweise sollte die Außenantenne auf Ihrem Dach montiert werden

An meinem ersten Testtag verbesserte der WeBoost die Verizon-Geschwindigkeit von 36,3 Mbit / s auf 51,9 Mbit / s und die Upload-Geschwindigkeit von 2 Mbit / s auf 12 Mbit / s.

An meinem zweiten Tag, bei unterschiedlichem Wetter, bekam ich 54,4 Mbit / s nach unten und 8,6 Mbit / s nach oben ohne den Booster, aber 63,1 Mbit / s nach unten und 29 Mbit / s nach oben mit dem Booster.

Mein Testhaus befand sich in einer T-Mobile-Totzone, der nächste Turm war 6,7 Meilen entfernt.

Mit der richtigen Ausrichtung der Antenne erhielt ich ein T-Mobile-Signal von -115 dBm mit der Fähigkeit, Anrufe zu tätigen und Texte zu senden.

Geschwindigkeiten waren für Daten zwar unbrauchbar, etwa 200 Kbit / s, aber dies war immer noch nützlich; T-Mobile hat Probleme mit Wi-Fi-SMS, daher bekam ich wichtige Texte, die ich brauchte, aber sonst nicht erhielt.

Wenn Sie die Antenne nicht an Ihrem Dach befestigen können, können Sie sie in Ihren Garten stellen

Wenn Sie jedoch mit einem Standort mit äußerst geringer Signalstärke zu tun haben, sollten Sie sich den 999 US-Dollar teuren Go X-Booster von Cel-Fi ansehen, der einen Gewinn von bis zu 100 dB verspricht.

Der Go X kostet viel mehr als die von uns getesteten Booster und kann jeweils nur einen Träger verstärken.

Er kann jedoch dazu beitragen, Signale zu verstärken, die die Produkte WeBoost und SureCall einfach nicht erreichen können.

Ein solider, wenn auch kostspieliger Boost

WeBoost ist der bekannteste Name im Cellular Booster-Spiel.

Es macht schöne, funktionale Produkte und hat die beste Kundenbetreuung in der Branche.

Wenn Sie nicht technisch versiert genug sind, um Ihre eigene Antenne auszurichten, ist das teure, professionell installierte Modell des Unternehmens eine gute Lösung, um Ihre Abdeckung zu optimieren.

Nachdem ich den WeBoost Home MultiRoom gegen den SureCall Flare 3.0 getestet habe, bevorzuge ich den Flare.

Es ist kostengünstiger, einfacher einzurichten, hat weniger Komponenten, ist flexibler in Bezug auf die Platzierung in Ihrem Raum und verfügt über eine größere Richtantenne für eine noch bessere potenzielle Signalerfassung.

Das macht den Flare 3.0 zu unserer Wahl für In-Home-Booster, genau wie WeBoosts Drive Sleek unsere Wahl für In-Car-Geräte ist.

Vorteile

  • Steigert mehrere Träger

  • Schöne, an der Wand montierbare Panel-Antenne

  • Flaches Fensterkabel enthalten

Das Fazit

Der WeBoost Home MultiRoom verbessert das drahtlose Signal zu Hause erheblich, es sind jedoch kostengünstigere Booster verfügbar.

Nach Monaten des Umgangs mit COVID-19 brauchen wir alle einen Schub.

Auch unsere Internetverbindungen.

Wenn Sie an einem Ort mit einer schwachen oder langsamen 4G-Verbindung leben, kann ein guter Heim-Mobilfunk-Booster eine hilfreiche Sicherung für Ihre zunehmend überlastete Heim-Internetleitung sein, sodass einige Personen in Ihrem Haushalt auf ihren 4G-Plänen surfen können, während Ihre DSL- oder Kabelleitung offen bleibt notwendige Zoom-Aufrufe.

Der WeBoost Home MultiRoom für 549,99 US-Dollar steigert das Mobilfunksignal in Ihrem gesamten Haus kompetent.

Mit unserer Wahl der Redaktion, dem SureCall Flare 3.0 für 379,99 US-Dollar, können Sie jedoch ähnliche Ergebnisse für weniger Geld erzielen.

Drei Ebenen, drei Teile

WeBoost bietet drei Ebenen von Haushaltsprodukten an.

Der Home Room Booster für 399,99 USD deckt nur einen Raum ab, verfügt jedoch insbesondere über eine relativ kleine Außenantenne, die an einem Decksgeländer montiert ist, und eine kleine Innenantenne, die unauffällig auf einem Tisch sitzt.

Wir haben den Home MultiRoom für 549,99 USD getestet, der über eine größere Richtantenne verfügt, die Sie an einer Stange oder auf Ihrem Dach montieren, und eine Panel-Antenne, um das Signal über zwei bis drei Räume in Innenräumen abzustrahlen.

Es gibt auch ein professionell installiertes Modell im Wert von 1.199,99 USD, das vielversprechend aussieht, wenn Sie es sich leisten können.

Das System besteht aus drei Teilen, darunter eine Außenantenne, der Booster selbst und eine Panel-Antenne.

Alle Produkte von WeBoost haben einen dreiteiligen Ansatz.

Es gibt eine Außenantenne, die das Signal erfasst.

Sie verbinden dies mit einem 30-Fuß-Koaxialkabel mit einem kurzen, flachen Kabel, das unter einem Fenster gecrimpt werden kann.

Das wird an ein 15-Fuß-Innenkabel angeschlossen, das an den Booster selbst angeschlossen wird, eine graue Box von der Größe eines gebundenen Buches.

Der Booster kettet dann über ein weiteres 15-Fuß-Kabel an eine Panel-Antenne, die aussieht wie ein Stereolautsprecher, den Sie an Ihrer Wand montieren.

Dies ist komplizierter als der zweiteilige, kostengünstigere Ansatz von SureCall, und in meinem Test fand ich ihn nicht funktionaler (ich mag den Auto-Booster von WeBoost besser als den von SureCall, weil er eine besser gebaute Gerätehalterung hat).

Das Flachkabel unter einem Fenster ist eine nette Geste

Der wichtigste Trick ist das Zielen der Antenne.

Ich stellte fest, dass ein paar Fuß Höhe oder ein paar Grad Drehung einen großen Unterschied beim Testen ausmachten, wenn ich versuchte, das Signal von einem 6,7 Meilen entfernten T-Mobile-Turm zu erfassen.

Die Booster-Hersteller stellen keine Software zur Verfügung, um dies zu unterstützen.

Sie müssen nur CellMapper auf Ihrem Telefon ausführen, um zu sehen, wo das Signal am besten ist.

Wie versprochen gesteigert

Das zellulare Signal wird im Allgemeinen als RSRP oder empfangene Signalreferenzleistung gemessen, angegeben in -dBm.

Ein sehr gutes Signal würde im Bereich von -70 bis -90 dBm liegen.

Ein schwaches Signal ist im Allgemeinen -110 bis -120 dBm.

Diese Tabelle zeigt, wie sich einige Telefongeschwindigkeiten im Jahr 2018 im Verhältnis zu diesen Signalstärkennummern entwickelt haben:

So entspricht die Signalstärke der Geschwindigkeit unter idealen Bedingungen

Der WeBoost Home MultiRoom verspricht einen Gewinn von bis zu 65 dB im Vergleich zum 72-dB-Gewinn des SureCall Flare 3.0.

Nehmen Sie diese maximalen Gewinnzahlen mit einem großen Salzkorn; Sie erhalten im Allgemeinen viel weniger als das, obwohl ich festgestellt habe, dass der Flare eine etwas bessere Signalstärke liefert als der Home MultiRoom.

WeBoost behauptet, "drei große Räume" zu haben, und ich fand, dass es sein Versprechen erfüllt.

Das System wurde durch ein Wohnzimmerfenster platziert und erhöhte ein Signal von -111 dBm auf -95 dBm.

Das wurde -100 dBm in einem nahe gelegenen Badezimmer mit geschlossener Tür und -102 dBm in einem Schlafzimmer.

Das war weniger Auftrieb als beim SureCall Flare 3.0 im Wohnzimmer, aber ungefähr gleich im Schlafzimmer und im Badezimmer.

Als ich den Zugang zu einem Verizon-Turm etwa vier Meilen von meinem Gebiet entfernt verbesserte, stellte ich fest, dass das erhöhte Signal den Upload wesentlich stärker beeinflusste als die Download-Geschwindigkeit.

In der Work-from-Home-Welt ist dies eigentlich ziemlich nützlich.

Uplink ist der Schlüssel für Video-Chats.

Wenn Sie die Internetnutzung einer Familie auf Ihre miese DSL-Heimverbindung und eine Mobilfunkverbindung aufteilen, damit mehrere Personen gleichzeitig zoomen können, ist dies eine wesentliche Verbesserung.

Idealerweise sollte die Außenantenne auf Ihrem Dach montiert werden

An meinem ersten Testtag verbesserte der WeBoost die Verizon-Geschwindigkeit von 36,3 Mbit / s auf 51,9 Mbit / s und die Upload-Geschwindigkeit von 2 Mbit / s auf 12 Mbit / s.

An meinem zweiten Tag, bei unterschiedlichem Wetter, bekam ich 54,4 Mbit / s nach unten und 8,6 Mbit / s nach oben ohne den Booster, aber 63,1 Mbit / s nach unten und 29 Mbit / s nach oben mit dem Booster.

Mein Testhaus befand sich in einer T-Mobile-Totzone, der nächste Turm war 6,7 Meilen entfernt.

Mit der richtigen Ausrichtung der Antenne erhielt ich ein T-Mobile-Signal von -115 dBm mit der Fähigkeit, Anrufe zu tätigen und Texte zu senden.

Geschwindigkeiten waren für Daten zwar unbrauchbar, etwa 200 Kbit / s, aber dies war immer noch nützlich; T-Mobile hat Probleme mit Wi-Fi-SMS, daher bekam ich wichtige Texte, die ich brauchte, aber sonst nicht erhielt.

Wenn Sie die Antenne nicht an Ihrem Dach befestigen können, können Sie sie in Ihren Garten stellen

Wenn Sie jedoch mit einem Standort mit äußerst geringer Signalstärke zu tun haben, sollten Sie sich den 999 US-Dollar teuren Go X-Booster von Cel-Fi ansehen, der einen Gewinn von bis zu 100 dB verspricht.

Der Go X kostet viel mehr als die von uns getesteten Booster und kann jeweils nur einen Träger verstärken.

Er kann jedoch dazu beitragen, Signale zu verstärken, die die Produkte WeBoost und SureCall einfach nicht erreichen können.

Ein solider, wenn auch kostspieliger Boost

WeBoost ist der bekannteste Name im Cellular Booster-Spiel.

Es macht schöne, funktionale Produkte und hat die beste Kundenbetreuung in der Branche.

Wenn Sie nicht technisch versiert genug sind, um Ihre eigene Antenne auszurichten, ist das teure, professionell installierte Modell des Unternehmens eine gute Lösung, um Ihre Abdeckung zu optimieren.

Nachdem ich den WeBoost Home MultiRoom gegen den SureCall Flare 3.0 getestet habe, bevorzuge ich den Flare.

Es ist kostengünstiger, einfacher einzurichten, hat weniger Komponenten, ist flexibler in Bezug auf die Platzierung in Ihrem Raum und verfügt über eine größere Richtantenne für eine noch bessere potenzielle Signalerfassung.

Das macht den Flare 3.0 zu unserer Wahl für In-Home-Booster, genau wie WeBoosts Drive Sleek unsere Wahl für In-Car-Geräte ist.

Vorteile

  • Steigert mehrere Träger

  • Schöne, an der Wand montierbare Panel-Antenne

  • Flaches Fensterkabel enthalten

Das Fazit

Der WeBoost Home MultiRoom verbessert das drahtlose Signal zu Hause erheblich, es sind jedoch kostengünstigere Booster verfügbar.

Daxdi

Daxdi.com Cookies

Auf Daxdi.com verwenden wir Cookies (technische und Profil-Cookies, sowohl eigene als auch Cookies von Drittanbietern), um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis zu bieten und um Ihnen personalisierte Online-Werbung entsprechend Ihren Präferenzen zu senden. Wenn Sie Weiter wählen oder auf Inhalte auf unserer Website zugreifen, ohne Ihre Auswahl zu personalisieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Für weitere Informationen über unsere Cookie-Richtlinie und wie Sie Cookies ablehnen können

Zugang hier.

Voreinstellungen

Weiter