Ransomware-Angriff verzögert den nächsten großen Patch von Cyberpunk 2077

(Bildnachweis: CD Projekt Red)

Die Ironie bringt uns um.

Ein PC-Spiel über Hacking wurde von Hackern gestört.

Am Mittwoch gab CD Projekt Red bekannt, dass ein versprochener Patch für Cyberpunk 2077 aufgrund eines Ransomware-Angriffs, den das Unternehmen Anfang dieses Monats erlitten hatte, verschoben werden musste.

"Obwohl wir Patch 1.2 für Cyberpunk 2077 in der zuvor beschriebenen Zeitspanne unbedingt bereitstellen wollten, bedeutet der jüngste Cyberangriff auf die IT-Infrastruktur des Studios und der umfangreiche Umfang des Updates, dass dies leider nicht passieren wird - wir werden zusätzliche Zeit benötigen." Der Entwickler schrieb in der Ankündigung.

Der Ransomware-Angriff, den CD Projekt am 8.

Februar meldete, verschlüsselte einige Computer im Unternehmensnetzwerk.

Glücklicherweise verfügte der Entwickler über Backups, mit denen die betroffenen Systeme wiederhergestellt werden konnten.

Trotzdem zwang der Vorfall das Unternehmen, Zeit damit zu verbringen, die Folgen des Verstoßes einzudämmen.

Die Hacker hinter dem Angriff behaupten, sie hätten einen Teil des Quellcodes von CD Projekt gestohlen und dann für verschiedene Spiele versteigert.

Um zu beweisen, dass der Diebstahl stattgefunden hat, haben die Hacker offenbar den Quellcode zu CD Projekts Spiel Gwent: The Witcher Card Game durchgesickert.

Patch 1.2 für Cyberpunk 2077 sollte diesen Monat erscheinen, um die verpfuschte Veröffentlichung des Spiels zu beheben, das mit Fehlern gestartet wurde, insbesondere bei den Konsolenversionen.

Laut CD Projekt können Kunden nun damit rechnen, dass der Patch in der „zweiten Märzhälfte“ erscheint.

„Unser Ziel für Patch 1.2 geht über alle vorherigen Updates hinaus.

Wir haben an zahlreichen allgemeinen Qualitätsverbesserungen und -korrekturen gearbeitet, und wir müssen noch daran arbeiten, um sicherzustellen, dass Sie genau das erhalten “, sagte CD Projekt.

„Es sind nicht die Neuigkeiten, die wir gerne teilen, aber wir möchten sicherstellen, dass wir dieses Update ordnungsgemäß starten.

Bleiben Sie dran, um weitere Informationen zu erhalten, wenn die Zeit näher rückt “, fügte er hinzu.

(Bildnachweis: CD Projekt Red)

Die Ironie bringt uns um.

Ein PC-Spiel über Hacking wurde von Hackern gestört.

Am Mittwoch gab CD Projekt Red bekannt, dass ein versprochener Patch für Cyberpunk 2077 aufgrund eines Ransomware-Angriffs, den das Unternehmen Anfang dieses Monats erlitten hatte, verschoben werden musste.

"Obwohl wir Patch 1.2 für Cyberpunk 2077 in der zuvor beschriebenen Zeitspanne unbedingt bereitstellen wollten, bedeutet der jüngste Cyberangriff auf die IT-Infrastruktur des Studios und der umfangreiche Umfang des Updates, dass dies leider nicht passieren wird - wir werden zusätzliche Zeit benötigen." Der Entwickler schrieb in der Ankündigung.

Der Ransomware-Angriff, den CD Projekt am 8.

Februar meldete, verschlüsselte einige Computer im Unternehmensnetzwerk.

Glücklicherweise verfügte der Entwickler über Backups, mit denen die betroffenen Systeme wiederhergestellt werden konnten.

Trotzdem zwang der Vorfall das Unternehmen, Zeit damit zu verbringen, die Folgen des Verstoßes einzudämmen.

Die Hacker hinter dem Angriff behaupten, sie hätten einen Teil des Quellcodes von CD Projekt gestohlen und dann für verschiedene Spiele versteigert.

Um zu beweisen, dass der Diebstahl stattgefunden hat, haben die Hacker offenbar den Quellcode zu CD Projekts Spiel Gwent: The Witcher Card Game durchgesickert.

Patch 1.2 für Cyberpunk 2077 sollte diesen Monat erscheinen, um die verpfuschte Veröffentlichung des Spiels zu beheben, das mit Fehlern gestartet wurde, insbesondere bei den Konsolenversionen.

Laut CD Projekt können Kunden nun damit rechnen, dass der Patch in der „zweiten Märzhälfte“ erscheint.

„Unser Ziel für Patch 1.2 geht über alle vorherigen Updates hinaus.

Wir haben an zahlreichen allgemeinen Qualitätsverbesserungen und -korrekturen gearbeitet, und wir müssen noch daran arbeiten, um sicherzustellen, dass Sie genau das erhalten “, sagte CD Projekt.

„Es sind nicht die Neuigkeiten, die wir gerne teilen, aber wir möchten sicherstellen, dass wir dieses Update ordnungsgemäß starten.

Bleiben Sie dran, um weitere Informationen zu erhalten, wenn die Zeit näher rückt “, fügte er hinzu.

Daxdi

Daxdi.com Cookies

Auf Daxdi.com verwenden wir Cookies (technische und Profil-Cookies, sowohl eigene als auch Cookies von Drittanbietern), um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis zu bieten und um Ihnen personalisierte Online-Werbung entsprechend Ihren Präferenzen zu senden. Wenn Sie Weiter wählen oder auf Inhalte auf unserer Website zugreifen, ohne Ihre Auswahl zu personalisieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Für weitere Informationen über unsere Cookie-Richtlinie und wie Sie Cookies ablehnen können

Zugang hier.

Voreinstellungen

Weiter