Midea 8.000 BTU U-förmige Klimaanlage Bewertung

Die U-förmige Klimaanlage Midea 8.000 BTU (339 US-Dollar) ist eine Wi-Fi-fähige intelligente Klimaanlage mit einem einzigartigen Design, das sie zu einer der leisesten Fenstereinheiten macht, die wir getestet haben.

Es ist einfach zu installieren und hat sich in unseren Tests gut gekühlt.

Es kann mit einer Remote-App für Mobilgeräte sowie mit Sprachbefehlen von Amazon Alexa und Google Assistant gesteuert werden.

Das heißt, es ist nicht ganz so schlau wie die Wahl unserer Redaktion, die elektronische 115-Volt-Raumklimaanlage GE Energy Star (AHC08LY), die auch etwas weniger kostet.

Design und Funktionen

Die U-förmige Midea-Klimaanlage mit dem passenden Namen verwendet ein einzigartiges Design, das den vorderen Teil des Geräts, in dem sich der Lüfter, der Verdampfer und die Steuerungen befinden, vom hinteren Teil des Geräts trennt, in dem sich der Kompressor und der Kondensator befinden.

Es verwendet die Wechselrichterkühlungstechnologie von Midea, die laut Angaben des Unternehmens bis zu 35 Prozent energieeffizienter ist als die herkömmliche Kühltechnologie.

Es gibt einen schmalen Kanal, der die Vorderseite von der Rückseite trennt und als Fensterschlitz dient.

Wenn das Fenster in den Schlitz gezogen wird, dichtet es nicht nur die Außenluft ab, sondern unterstützt auch die Klimaanlage.

Es hilft auch dabei, Geräusche von außen zu dämpfen.

Wir haben das 8.000 BTU-Modell für Räume mit einer Größe von bis zu 350 Quadratfuß getestet.

Midea stellt jedoch auch ein 10.000 BTU-Modell (399 USD) und ein 12.000 BTU-Modell (459 USD) für größere Räume her.

Unser Testgerät misst 13,2 x 21,9 x 19,7 Zoll (HWD) und wiegt 55,5 Pfund.

Die Frontplatte enthält eine Luftklappenverkleidung und eine LED-Temperatureinstellungsanzeige mit Auf- und Ab-Temperatureinstellungstasten.

Es gibt acht zusätzliche Steuerelemente, darunter eine Wi-Fi-Verbindungstaste.

eine Timer-Taste, mit der Sie das Gerät nach einer festgelegten Zeit ausschalten können; eine ECO-Taste, die den Lüfter und den Kompressor zyklisch schaltet, um Energie zu sparen; eine Modustaste, mit der Sie zwischen den Betriebsmodi Auto, Cool, Fan und Dry wählen können; eine Lüftertaste mit vier Einstellungen (Auto, Niedrig, Mittel, Hoch); eine Sleep-Taste, die die eingestellte Temperatur nach 30 Minuten automatisch um zwei Grad und 30 Minuten später um weitere zwei Grad erhöht; eine Swing-Taste, bei der sich die Luftklappe nach oben und unten bewegt, um kühle Luft zu senden; und eine Ein / Aus-Taste.

Das Gerät wird mit einer verstellbaren Halterung geliefert, die einfach zu installieren ist und eine hervorragende Unterstützung bietet.

Es wird außerdem mit einer Bedienungsanleitung, einer Fernbedienung, einer intelligenten App-Anleitung, Schaumstoffblöcken und Schaumisolierungsstreifen zum Abdichten des Geräts nach der Installation, verschiedenen Befestigungsschrauben und einer Fernbedienung mit neun Tasten geliefert, mit der Sie alles tun können, was die Bordsteuerung steuert machen.

Zusätzlich zu den Fernbedienungen und der integrierten Steuerung können Sie den Midea von Ihrem Telefon aus mit einer mobilen Android- oder iOS-App verwalten.

Die App bietet einen eigenen eingebetteten Sprachdienst.

Sie können jedoch auch Einstellungen ändern und das Gerät mithilfe der Sprachbefehle von Alexa und Google ein- und ausschalten.

Diesem Wechselstrom fehlen jedoch viele der Funktionen, die Sie mit der oben genannten GE-Klimaanlage erhalten, einschließlich der Unterstützung von Apple HomeKit- und Siri-Sprachbefehlen sowie der Interoperabilität mit anderen intelligenten Geräten über IFTTT-Applets.

Und trotz der Anweisungen sagt Ihnen die App nicht, wie viel Strom die Klimaanlage verbraucht.

Die App öffnet sich zu einem Bildschirm mit einem kleinen Feld, in dem der Name der Klimaanlage, die aktuelle Temperatureinstellung und der Stromstatus angezeigt werden.

Es hat auch einen Ein / Aus-Schalter.

Durch Tippen auf das Bedienfeld wird ein Vollbildmodus mit einer Temperaturanzeige, Auf- und Ab-Temperaturtasten, einer Ein / Aus-Taste und vier Modustasten geöffnet, darunter die Tasten Kühlen, Trockenlüfter und Auto.

Im Kühlmodus können Sie die Lüftergeschwindigkeit einstellen, und im Auto-Modus schaltet das Gerät den Lüfter je nach Raumtemperatur ein und aus.

Im Trockenmodus wirkt die Klimaanlage als Luftentfeuchter.

Am unteren Bildschirmrand befinden sich vier zusätzliche Schaltflächen.

Mit der Taste Lüftergeschwindigkeit können Sie die Lüftergeschwindigkeit mit einem Schieberegler einstellen, mit der Taste Express Run können Sie eine konstante Starttemperatur einstellen, mit der Taste Swing können Sie die Funktion zum Schwenken der Luftklappe aktivieren und mit der ECO-Taste wird das Gerät in den ECO-Modus versetzt.

Installation und Leistung

Glücklicherweise kam mein Midea AC-Gerät am ersten Tag einer dreitägigen Hitzewelle an, und ich nutzte die Gelegenheit, um es in Betrieb zu nehmen.

Die Installation der Klimaanlage war relativ einfach, aber Sie sollten zusätzliche Muskeln aufbauen, um das Gerät anzuheben und auf dem Montagegerät zu platzieren.

Ich begann damit, die Montagehalterung an meinem Fenster zu befestigen und die äußeren Stützarme an meine Fensterbankkonfiguration anzupassen.

Dies war so einfach wie das Entfernen von Halteklammern und das Neupositionieren der Scharnierstifte, bis beide Stützarme fest mit der Außenseite unter meinem Fenster verbunden waren.

Ich schob die linken und rechten Verlängerungsarme heraus, bis sie bündig mit den Seiten des Fensterrahmens waren, und befestigte sie mit den mitgelieferten Schrauben am Rahmen.

Ich hob die AC-Einheit auf den Montagerahmen, zentrierte sie und installierte die Anti-Kipp-Halterungen gemäß den Anweisungen.

Dann schob ich das Fenster in den Kanal zwischen dem vorderen und dem hinteren Teil der Klimaanlage, verlängerte die Fensterschlösser, maß den Abstand zwischen der linken und rechten Seite des Geräts und schnitt die Schaumstoffblöcke entsprechend ab.

Sobald die Schaumstoffblöcke installiert waren, versiegelte ich den Raum zwischen der oberen und unteren Fensterscheibe mit dem dicken Fensterflügelschaum und versiegelte alle anderen Öffnungen mit dem selbstklebenden Schaum.

Ich steckte die Klimaanlage ein und ging zur App.

Ich habe die mobile App heruntergeladen, ein Konto erstellt und auf die Plus-Schaltfläche getippt, um ein neues Gerät hinzuzufügen.

Sowohl die App als auch die schriftlichen Anweisungen enthalten eine Warnung, dass Sie die App-Installation innerhalb von acht Minuten nach dem Einschalten des Wechselstroms abschließen müssen.

Andernfalls müssen Sie das Gerät ausschalten und von vorne beginnen.

Deshalb habe ich das Gerät ausgeschaltet und wieder eingeschaltet und tippen Sie auf Weiter, um die App-Installation zu starten.

Ich musste mich mit der SSID des AC verbinden, mich dann mit der SSID meines Heimnetzwerks verbinden und mein Passwort eingeben.

Ich gab dem Gerät einen Namen und es war verbunden und bereit zu gehen.

Die Midea U-förmige Klimaanlage hat ein 360 Quadratmeter großes Schlafzimmer gut gekühlt.

Meine anfängliche Raumtemperatur von 85 Grad Fahrenheit wurde in etwas mehr als einer Stunde auf kühle 68 Grad gekühlt, und das Gerät war extrem leise.

Der AC reagierte schnell auf Befehle, die sowohl mit der Fernbedienung als auch mit der mobilen App ausgeführt wurden, aber die Sprachsteuerung der App wurde getroffen oder verfehlt.

Ich konnte die Temperatureinstellungen ein paar Mal ändern, musste aber gelegentlich die App schließen und neu starten, um diese Funktion nutzen zu können.

Die Sprachbefehle von Alexa zum Ein- und Ausschalten des Geräts und zum Ändern der Raumtemperatureinstellungen funktionierten jedoch einwandfrei.

Außerdem folgte der AC dem von mir festgelegten Zeitplan ohne Probleme.

Schlussfolgerungen

Wenn Sie nachts durch Geräusche von Ihrer Fensterklimaanlage wach bleiben, kann die U-förmige Klimaanlage Midea 8.000 BTU helfen.

Das einzigartige Design erleichtert nicht nur die Installation als bei den meisten herkömmlichen Klimaanlagen, sondern dämpft mit Ihrem Fenster auch das Geräusch des Kompressors, der sich außerhalb Ihres Fensters befindet und vom Innengehäuse getrennt ist.

Dieser Wechselstrom hat in unseren Tests gute Arbeit geleistet und schnell und genau auf Befehle reagiert, die die Fernbedienung, die Bordsteuerung und die mobile App verwenden.

Alexa-Sprachbefehle funktionierten ebenfalls gut, aber der Sprachdienst der mobilen App war nicht ganz so zuverlässig.

Wenn die Unterstützung von HomeKit und IFTTT jedoch ein Muss ist, schauen Sie sich die Wahl unserer Redaktion an, die elektronische 115-Volt-Raumklimaanlage GE Energy Star (AHC08LY), die ebenfalls etwas billiger als die Midea AC ist und eine standortbezogene Temperatur bietet Einstellungen und Stromverbrauchsberichte.

Midea 8.000 BTU U-förmige Klimaanlage

Das Fazit

Die U-förmige Klimaanlage Midea 8.000 BTU ist eine besonders leise Fensterklimaanlage mit integriertem WLAN und Unterstützung für Sprachbefehle von Alexa und Google.

Midea 8.000 BTU U-förmige Klimaanlage Technische Daten

BTUs 8000
Stil Fenstereinheit
Stimmenkontrolle Amazon Alexa, Google-Assistent, Proprietär
Energy Star-zertifiziert Ja

Die U-förmige Klimaanlage Midea 8.000 BTU (339 US-Dollar) ist eine Wi-Fi-fähige intelligente Klimaanlage mit einem einzigartigen Design, das sie zu einer der leisesten Fenstereinheiten macht, die wir getestet haben.

Es ist einfach zu installieren und hat sich in unseren Tests gut gekühlt.

Es kann mit einer Remote-App für Mobilgeräte sowie mit Sprachbefehlen von Amazon Alexa und Google Assistant gesteuert werden.

Das heißt, es ist nicht ganz so schlau wie die Wahl unserer Redaktion, die elektronische 115-Volt-Raumklimaanlage GE Energy Star (AHC08LY), die auch etwas weniger kostet.

Design und Funktionen

Die U-förmige Midea-Klimaanlage mit dem passenden Namen verwendet ein einzigartiges Design, das den vorderen Teil des Geräts, in dem sich der Lüfter, der Verdampfer und die Steuerungen befinden, vom hinteren Teil des Geräts trennt, in dem sich der Kompressor und der Kondensator befinden.

Es verwendet die Wechselrichterkühlungstechnologie von Midea, die laut Angaben des Unternehmens bis zu 35 Prozent energieeffizienter ist als die herkömmliche Kühltechnologie.

Es gibt einen schmalen Kanal, der die Vorderseite von der Rückseite trennt und als Fensterschlitz dient.

Wenn das Fenster in den Schlitz gezogen wird, dichtet es nicht nur die Außenluft ab, sondern unterstützt auch die Klimaanlage.

Es hilft auch dabei, Geräusche von außen zu dämpfen.

Wir haben das 8.000 BTU-Modell für Räume mit einer Größe von bis zu 350 Quadratfuß getestet.

Midea stellt jedoch auch ein 10.000 BTU-Modell (399 USD) und ein 12.000 BTU-Modell (459 USD) für größere Räume her.

Unser Testgerät misst 13,2 x 21,9 x 19,7 Zoll (HWD) und wiegt 55,5 Pfund.

Die Frontplatte enthält eine Luftklappenverkleidung und eine LED-Temperatureinstellungsanzeige mit Auf- und Ab-Temperatureinstellungstasten.

Es gibt acht zusätzliche Steuerelemente, darunter eine Wi-Fi-Verbindungstaste.

eine Timer-Taste, mit der Sie das Gerät nach einer festgelegten Zeit ausschalten können; eine ECO-Taste, die den Lüfter und den Kompressor zyklisch schaltet, um Energie zu sparen; eine Modustaste, mit der Sie zwischen den Betriebsmodi Auto, Cool, Fan und Dry wählen können; eine Lüftertaste mit vier Einstellungen (Auto, Niedrig, Mittel, Hoch); eine Sleep-Taste, die die eingestellte Temperatur nach 30 Minuten automatisch um zwei Grad und 30 Minuten später um weitere zwei Grad erhöht; eine Swing-Taste, bei der sich die Luftklappe nach oben und unten bewegt, um kühle Luft zu senden; und eine Ein / Aus-Taste.

Das Gerät wird mit einer verstellbaren Halterung geliefert, die einfach zu installieren ist und eine hervorragende Unterstützung bietet.

Es wird außerdem mit einer Bedienungsanleitung, einer Fernbedienung, einer intelligenten App-Anleitung, Schaumstoffblöcken und Schaumisolierungsstreifen zum Abdichten des Geräts nach der Installation, verschiedenen Befestigungsschrauben und einer Fernbedienung mit neun Tasten geliefert, mit der Sie alles tun können, was die Bordsteuerung steuert machen.

Zusätzlich zu den Fernbedienungen und der integrierten Steuerung können Sie den Midea von Ihrem Telefon aus mit einer mobilen Android- oder iOS-App verwalten.

Die App bietet einen eigenen eingebetteten Sprachdienst.

Sie können jedoch auch Einstellungen ändern und das Gerät mithilfe der Sprachbefehle von Alexa und Google ein- und ausschalten.

Diesem Wechselstrom fehlen jedoch viele der Funktionen, die Sie mit der oben genannten GE-Klimaanlage erhalten, einschließlich der Unterstützung von Apple HomeKit- und Siri-Sprachbefehlen sowie der Interoperabilität mit anderen intelligenten Geräten über IFTTT-Applets.

Und trotz der Anweisungen sagt Ihnen die App nicht, wie viel Strom die Klimaanlage verbraucht.

Die App öffnet sich zu einem Bildschirm mit einem kleinen Feld, in dem der Name der Klimaanlage, die aktuelle Temperatureinstellung und der Stromstatus angezeigt werden.

Es hat auch einen Ein / Aus-Schalter.

Durch Tippen auf das Bedienfeld wird ein Vollbildmodus mit einer Temperaturanzeige, Auf- und Ab-Temperaturtasten, einer Ein / Aus-Taste und vier Modustasten geöffnet, darunter die Tasten Kühlen, Trockenlüfter und Auto.

Im Kühlmodus können Sie die Lüftergeschwindigkeit einstellen, und im Auto-Modus schaltet das Gerät den Lüfter je nach Raumtemperatur ein und aus.

Im Trockenmodus wirkt die Klimaanlage als Luftentfeuchter.

Am unteren Bildschirmrand befinden sich vier zusätzliche Schaltflächen.

Mit der Taste Lüftergeschwindigkeit können Sie die Lüftergeschwindigkeit mit einem Schieberegler einstellen, mit der Taste Express Run können Sie eine konstante Starttemperatur einstellen, mit der Taste Swing können Sie die Funktion zum Schwenken der Luftklappe aktivieren und mit der ECO-Taste wird das Gerät in den ECO-Modus versetzt.

Installation und Leistung

Glücklicherweise kam mein Midea AC-Gerät am ersten Tag einer dreitägigen Hitzewelle an, und ich nutzte die Gelegenheit, um es in Betrieb zu nehmen.

Die Installation der Klimaanlage war relativ einfach, aber Sie sollten zusätzliche Muskeln aufbauen, um das Gerät anzuheben und auf dem Montagegerät zu platzieren.

Ich begann damit, die Montagehalterung an meinem Fenster zu befestigen und die äußeren Stützarme an meine Fensterbankkonfiguration anzupassen.

Dies war so einfach wie das Entfernen von Halteklammern und das Neupositionieren der Scharnierstifte, bis beide Stützarme fest mit der Außenseite unter meinem Fenster verbunden waren.

Ich schob die linken und rechten Verlängerungsarme heraus, bis sie bündig mit den Seiten des Fensterrahmens waren, und befestigte sie mit den mitgelieferten Schrauben am Rahmen.

Ich hob die AC-Einheit auf den Montagerahmen, zentrierte sie und installierte die Anti-Kipp-Halterungen gemäß den Anweisungen.

Dann schob ich das Fenster in den Kanal zwischen dem vorderen und dem hinteren Teil der Klimaanlage, verlängerte die Fensterschlösser, maß den Abstand zwischen der linken und rechten Seite des Geräts und schnitt die Schaumstoffblöcke entsprechend ab.

Sobald die Schaumstoffblöcke installiert waren, versiegelte ich den Raum zwischen der oberen und unteren Fensterscheibe mit dem dicken Fensterflügelschaum und versiegelte alle anderen Öffnungen mit dem selbstklebenden Schaum.

Ich steckte die Klimaanlage ein und ging zur App.

Ich habe die mobile App heruntergeladen, ein Konto erstellt und auf die Plus-Schaltfläche getippt, um ein neues Gerät hinzuzufügen.

Sowohl die App als auch die schriftlichen Anweisungen enthalten eine Warnung, dass Sie die App-Installation innerhalb von acht Minuten nach dem Einschalten des Wechselstroms abschließen müssen.

Andernfalls müssen Sie das Gerät ausschalten und von vorne beginnen.

Deshalb habe ich das Gerät ausgeschaltet und wieder eingeschaltet und tippen Sie auf Weiter, um die App-Installation zu starten.

Ich musste mich mit der SSID des AC verbinden, mich dann mit der SSID meines Heimnetzwerks verbinden und mein Passwort eingeben.

Ich gab dem Gerät einen Namen und es war verbunden und bereit zu gehen.

Die Midea U-förmige Klimaanlage hat ein 360 Quadratmeter großes Schlafzimmer gut gekühlt.

Meine anfängliche Raumtemperatur von 85 Grad Fahrenheit wurde in etwas mehr als einer Stunde auf kühle 68 Grad gekühlt, und das Gerät war extrem leise.

Der AC reagierte schnell auf Befehle, die sowohl mit der Fernbedienung als auch mit der mobilen App ausgeführt wurden, aber die Sprachsteuerung der App wurde getroffen oder verfehlt.

Ich konnte die Temperatureinstellungen ein paar Mal ändern, musste aber gelegentlich die App schließen und neu starten, um diese Funktion nutzen zu können.

Die Sprachbefehle von Alexa zum Ein- und Ausschalten des Geräts und zum Ändern der Raumtemperatureinstellungen funktionierten jedoch einwandfrei.

Außerdem folgte der AC dem von mir festgelegten Zeitplan ohne Probleme.

Schlussfolgerungen

Wenn Sie nachts durch Geräusche von Ihrer Fensterklimaanlage wach bleiben, kann die U-förmige Klimaanlage Midea 8.000 BTU helfen.

Das einzigartige Design erleichtert nicht nur die Installation als bei den meisten herkömmlichen Klimaanlagen, sondern dämpft mit Ihrem Fenster auch das Geräusch des Kompressors, der sich außerhalb Ihres Fensters befindet und vom Innengehäuse getrennt ist.

Dieser Wechselstrom hat in unseren Tests gute Arbeit geleistet und schnell und genau auf Befehle reagiert, die die Fernbedienung, die Bordsteuerung und die mobile App verwenden.

Alexa-Sprachbefehle funktionierten ebenfalls gut, aber der Sprachdienst der mobilen App war nicht ganz so zuverlässig.

Wenn die Unterstützung von HomeKit und IFTTT jedoch ein Muss ist, schauen Sie sich die Wahl unserer Redaktion an, die elektronische 115-Volt-Raumklimaanlage GE Energy Star (AHC08LY), die ebenfalls etwas billiger als die Midea AC ist und eine standortbezogene Temperatur bietet Einstellungen und Stromverbrauchsberichte.

Midea 8.000 BTU U-förmige Klimaanlage

Das Fazit

Die U-förmige Klimaanlage Midea 8.000 BTU ist eine besonders leise Fensterklimaanlage mit integriertem WLAN und Unterstützung für Sprachbefehle von Alexa und Google.

Midea 8.000 BTU U-förmige Klimaanlage Technische Daten

BTUs 8000
Stil Fenstereinheit
Stimmenkontrolle Amazon Alexa, Google-Assistent, Proprietär
Energy Star-zertifiziert Ja

Daxdi

Daxdi.com Cookies

Auf Daxdi.com verwenden wir Cookies (technische und Profil-Cookies, sowohl eigene als auch Cookies von Drittanbietern), um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis zu bieten und um Ihnen personalisierte Online-Werbung entsprechend Ihren Präferenzen zu senden. Wenn Sie Weiter wählen oder auf Inhalte auf unserer Website zugreifen, ohne Ihre Auswahl zu personalisieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Für weitere Informationen über unsere Cookie-Richtlinie und wie Sie Cookies ablehnen können

Zugang hier.

Voreinstellungen

Weiter