Leica M10-R Bewertung | Daxdi

Leica ist mit dem M10-R (8.295 US-Dollar, nur Gehäuse), seinem zweiten hochauflösenden Modell, und dem ersten mit einem Farbbildsensor weit über das 24-Megapixel-Sensorformat hinausgegangen.

Wie das M10 Monochrom nimmt es Fotos mit 40 MP auf und verwendet dabei einen Körperstil, der zeitlich weitgehend unverändert bleibt.

Es ist nur 300 US-Dollar mehr als die Standard Edition M10 und beinhaltet Verbesserungen am Gehäuse sowie den aktualisierten Bildsensor, was es zu einer überzeugenden Alternative macht.

Das hochauflösende M.

Entfernungsmesser-Kamerafans haben mehrere M10-Modelle zur Auswahl.

Die meisten basieren auf demselben 24MP-Vollbildsensor.

Es wird im Basismodell M10, im Premium-Modell M10-P und im bildschirmfreien M10-D verwendet.

Der M10-R verfügt über einen neuen Imager, eine Farbversion des im M10 Monochrom verwendeten 40MP-Sensors.

Vollbildkameras lassen sich größtenteils in zwei Bereiche unterteilen: Modelle mit Sensoren im 24-Megapixel-Bereich und hochauflösende Kameras mit bis zu 60 MP.

Die zusätzlichen Pixel sind vorteilhaft - Sie haben mehr Platz zum Zuschneiden, und ein Sensor, der einige Jahre neuer im Design ist, erzielt auch einen besseren Dynamikbereich und seine hohe ISO-Körnung zeigt keine Streifenbildungseffekte.

Leica Summilux-M 50 mm 1: 1,4 ASPH., 1/125-Sekunde, ISO 400

Sie sind nicht die einzigen Gründe, 300 US-Dollar mehr auszugeben als der Basis-M10.

Die beiden Modelle sehen gleich aus, aber der M10-R verfügt über einen verbesserten leisen Verschluss, ein Touch-LCD und eine Füllstandsanzeige auf dem Bildschirm.

Red Dot enthalten

Das Karosseriedesign ist genau wie bei anderen M10-Modellen.

Es misst 3,2 x 5,5 x 1,2 Zoll (HWD) und ist ein bisschen schwer für seine Größe, 1,5 Pfund.

Der Körper besteht aus Magnesium, das mit Kunstleder umwickelt ist, aber die Messingmaterialien, aus denen die oberen und unteren Platten hergestellt werden, sind dicht.

Leica M10-R und M3

Der M10-R ist in Schwarz- oder Silberchrom erhältlich und jeweils mit dem sofort erkennbaren Red Dot-Logo von Leica verziert.

Die obere Platte ist frei von Verzierungen - Leica berechnet normalerweise mehr für Modelle mit einem gravierten Logo.

Der Körper der M-Serie hat sich im Laufe der Jahre nicht verändert und lässt einen Handgriff aus.

Die Kamera wird normalerweise mit kleineren Objektiven verwendet und gleicht gut ohne eines aus.

Es gibt jedoch zusätzliche Optionen, wenn Sie einen Griff bevorzugen.

Leica verkauft auch das Vollbildmodell 47MP SL2, ein spiegelloses Modell im SLR-Stil mit integriertem Griff.

Dies sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie einen Entfernungsmesser verwenden möchten.

Leica Elmar 90 mm 1: 4, 1/150-Sekunde, ISO 100

Optischer Sucher und manuelle Steuerung

Und es ist der Entfernungsmesser - der helle Fokussierungsfleck in der Mitte des optischen Suchers der M10 -, der die Leute dazu bringt, M-Kameras zu kaufen, selbst wenn modernere Alternativen verfügbar sind.

Der Blickwinkel ist mit einer 0,73-fachen Vergrößerung fest genug, um die Sicht eines 28-mm-Objektivs zu sehen.

Rahmenlinien werden paarweise projiziert und ändern sich je nach Objektiv, das Sie anbringen.

Das 28-mm- und das 90-mm-Paar werden zusammen angezeigt, ebenso wie das 35-mm- und das 135-mm- sowie das 50-mm- und das 75-mm-Objektiv.

Wenn Sie ein Objektiv mit einem Winkel von 35 mm oder mehr verwenden, sehen Sie zusätzlich zu den Aufnahmen des Objektivs, was sich außerhalb des Rahmens befindet.

Leica Summilux-M 50 mm 1: 1,4 ASPH., 1/125-Sekunde, ISO 200

Alles ist manuell.

Fokus- und Blendensteuerung werden direkt auf einem angebrachten Objektiv eingestellt.

Der helle Fleck in der Mitte des Suchers zeigt ein Doppelbild, wenn Ihr Foto nicht scharfgestellt ist.

Richten Sie sie als eine aus und der Fokus ist richtig eingestellt.

Verschlusszeit und ISO werden durch Wählscheiben auf der oberen Platte eingestellt.

Eine automatische Einstellung von beiden ist ebenfalls verfügbar, und Sie können über das Menü Grenzwerte und Mindestanforderungen an die Verschlusszeit festlegen.

Auf der Rückseite befinden sich ein Steuerkreuz und Tasten zum Navigieren durch Menüs und Wiedergabeeinstellungen.

Es gibt auch ein hinteres Einstellrad, etwas, das man mit einem digitalen M bekommt, aber nicht mit einem Filmgehäuse.

Es wählt die EV-Kompensation entweder direkt oder in Kombination mit der vorderen Funktionstaste und kann auch zum Vergrößern verwendet werden, wenn Bilder oder Rahmenaufnahmen über das hintere Display oder den EVF überprüft werden.

Display und EVF

Das hintere Display des M10-R ist ein 3-Zoll-LCD mit einem gestochen scharfen 1,04-Millionen-Punkt-Design.

Es unterstützt Berührungen, kippt jedoch nicht nach oben oder unten.

Das feste Design macht Aufnahmen aus kleinen Winkeln etwas schwierig - Sie müssen zusammen mit der Kamera tief runter.

Wenn Sie diese Art von Aufnahmen mögen und auch ein M möchten, ist das Add-On Visoflex EVF eine Option.

Es gleitet in den Blitzschuh und bietet eine Kippbewegung, sodass Sie von oben hineinschauen können.

Es ist scharf und Bildvergrößerung und Fokus-Peaking sind als Fokushilfen verfügbar.

Sie sollten darüber nachdenken, es hinzuzufügen, wenn Sie ultrabreite Objektive verwenden oder für Aufnahmen, bei denen der Fokus auf den Punkt entscheidend ist.

Leistung und Konnektivität

Der M10-R verfügt über WLAN.

Es wird mit Ihrem Telefon und der Leica Fotos-App gekoppelt, die für Android und iOS verfügbar ist.

Die App unterstützt Bildübertragungen und Fernbedienung, letztere mit einer Live-Ansicht vom Objektiv.

Sie können Raw- oder JPG-Aufnahmen kopieren.

Wir haben jedoch festgestellt, dass die Übertragung von DNG-Dateien einige Zeit in Anspruch nehmen kann - bis zu 30 Sekunden pro Bild.

JPGs mit voller Auflösung sind in etwa 10 Sekunden viel schneller.

Es wird wie andere M10-Modelle von der BP-SCL5-Batterie gespeist.

Es ist gut für ungefähr 600 Aufnahmen, obwohl Sie erwarten können, dass die Zahl etwas geringer ist, wenn Sie häufig Wi-Fi verwenden, viel Zeit damit verbringen, Bilder zu überprüfen oder sich stark auf die Live-Ansicht stützen.

Leica Elmar 90 mm 1: 4, 1/180-Sekunde, ISO 250

Der Akku befindet sich unten im selben Fach wie der UHS-I SDXC-Speicherkartensteckplatz.

Sie müssen die Grundplatte entfernen, um zu ihnen zu gelangen, eine Anspielung auf die Bottom-Loading-Filmmodelle von gestern.

Auf Wunsch sind Ersatzteile von Drittanbietern mit herkömmlichen schwenkbaren Batterietüren erhältlich.

40MP Vollbildsensor

Der 40MP-Sensor des M10-R wurde zusammen mit dem M10 Monochrom entwickelt.

In einer Abwechslung wurde zuerst die Schwarz-Weiß-Ausgabe veröffentlicht.

Jesko von Oeynhausen, Produktmanager der M-Serie, erklärt, dass zusätzliche Zeit und Sorgfalt aufgewendet wurden, um die Farbausgabe des neuen Sensors zu optimieren.

Leica Summilux-M 50 mm 1: 1,4 ASPH., 1/750-Sekunde, ISO 100

Es gibt spezielle Anforderungen, um einen Vollbild-Imager herzustellen, der gut mit M-Objektiven funktioniert.

Einige zeigen Details und Farbverschmierungen an den Ecken, wenn sie mit Kameras anderer Systeme gekoppelt werden.

Es ist einfach, ein M-Objektiv mit einer Canon-, Nikon- oder Sony-Kamera mit einem Adapter zu verwenden.

Der M10-R-Sensor verfügt über eine einzelne Deckglasschicht, die speziell für dieses Kamera- und Objektivsystem hergestellt wurde.

Das Deckglas filtert UV- und IR-Licht mit einem dünnen Element von nur 0,9 mm.

Es wurde speziell für dieses Kamera- und Objektivsystem entwickelt und leistet hervorragende Arbeit, um sowohl Klarheit als auch Farbtreue mit Objektiven zu gewährleisten, die mit anderen Kameras zu kämpfen haben.

Ich habe ein paar Bilder mit einem Objektiv aufgenommen, das bei vielen Digitalkameras eine Farbverschiebung hervorruft.

Die LTM-Version des Voigtländer Super-Wide Heliar 15 mm; Beim M10-R zeigen die Ecken genaue Farben, ohne dass ein falscher Farbstich erkennbar ist.

Voigtländer Super-Wide Heliar 15 mm 1: 4,5, 1/250-Sekunde, ISO 100

Der abgedeckte ISO-Bereich entspricht dem des 24MP M10-Sensors.

Der M10-R startet bei ISO 100 und kann bis zu ISO 50000 eingestellt werden.

Obwohl mehr Pixel in den gleichen Raum gepackt werden, ist der M10-R bei höheren Empfindlichkeiten recht leistungsfähig.

Die Roh-DNG-Ausgabe zeigt durch ISO 3200 hervorragende Details und Farben und tritt bei ISO 6400 nur geringfügig zurück.

Bei ISO 12500 und 25000 ist das Rauschen stärker, ansonsten halten sich die Bilder recht gut.

Bei ISO 50000 ist das Rauschen stark genug, um feine Details zu töten.

Bei dieser höchsten Empfindlichkeit haben wir jedoch einen leichten Grünton in neutralen Tönen festgestellt.

Leica Summilux-M 50 mm 1: 1,4 ASPH., 1/350-Sekunde, ISO 100

Es gibt keine Anzeichen von Streifenbildung beim Öffnen von Schatten oder beim sonstigen Verschieben von Schatten oder beim Anheben von Schwarzwerten.

Wir haben Bilder in Adobe Lightroom Classic verarbeitet.

Es gibt auch viel Dynamikbereich, so dass Sie genügend Platz haben, um Bilder nach Geschmack zu tönen.

Der M10-R bietet auch Unterstützung für längere Belichtungszeiten von bis zu 16 Minuten als der M10 (4 Minuten), ein Plus für Astrofotografen und andere Personen, die besonders lange Belichtungszeiten verwenden.

Sehen Sie, wie wir Kameras testen

JPG-Aufnahme ist ebenfalls eine Option.

Die Verarbeitung in der Kamera leistet gute Arbeit, um fleckige Farbrauschen zu beseitigen, versucht jedoch nicht, die rauere Textur, die sie hinterlässt, einzudämmen.

Sie werden eine sehr filmartige Kornstruktur bei ISO 12500 und höher feststellen.

Es fängt ziemlich gut an, wird aber rauer, wenn Sie die Empfindlichkeit immer höher einstellen.

Canon 50 mm 1: 1,2 (LTM), 1 / 1.000-Sekunden, ISO 100

Wie bei anderen M10-Modellen gibt es keine Videounterstützung oder Bildstabilisierung.

Wenn Sie diese Funktionen von einer Leica erwarten, ist der SL2 besser geeignet.

Es verfügt über einen fünfachsigen stabilisierten 47MP-Sensor und starke 4K-Funktionen.

Sein Sensor ist auch für M-Objektive optimiert, allerdings nicht im Ausmaß der M10-R.

Die nächste Generation M.

Die Leica M10-R ist mehr als nur eine spezielle Version der M10.

Ein brandneuer Bildsensor unterscheidet ihn von früheren limitierten Editionen und Variationen.

Es hat auch einige praktische Verbesserungen - einen leiseren Verschluss und einen Touchscreen -, die erstmals im Premium M10-P zu sehen sind.

Abgesehen von größeren Dateien ist es kein wirklicher Nachteil, nach dem M10-R gegenüber anderen Editionen zu greifen.

Canon 50 mm 1: 1,2 (LTM), 1 / 1.000-Sekunden, ISO 100

Leica hat sich entschieden, diese unter dem M10-Banner zu vermarkten, aber der neue Sensor macht sie wirklich zu einer neuen Kamera.

Wenn Sie sich der Entfernungsmesserfotografie widmen und auf dem Markt nach einem Modell suchen, das Bilder in lebenden Farben aufnimmt, ist der M10-R der leistungsfähigste Einstieg in die Produktreihe.

Sein Farbsensor macht es etwas vielseitiger als das M10 Monochrom, obwohl Sie immer noch die Schwarz-Weiß-Version der Kamera erhalten sollten, wenn Sie sich nicht für Farbe interessieren.

Wenn Sie jedoch auf dem Markt für einen neuen M10 sind und die Welt nicht nur in Grautönen sehen möchten, ist der M10-R Ihre Aufmerksamkeit wert.

Vorteile

  • 40MP Vollbildsensor

  • Optischer Sucher mit Entfernungsmesserfokus

  • Aufsehenerregende Blicke

  • Staub- und Spritzfestigkeit

  • Fast geräuschloser mechanischer Verschluss

  • Add-On EVF verfügbar

  • Eingebautes W-Lan

Das Fazit

Die Leica M10-R bringt einen brandneuen 40-Megapixel-Bildsensor in ein absolut klassisches Gehäusedesign, was zu einer überzeugenden Kamera für Entfernungsmesser-Anhänger führt.

Leica M10-R Technische Daten

Maße 3,2 mal 5,5 mal 1,5 Zoll
Gewicht 1,5 lb.
Art Spiegellos
Sensorauflösung 40 MP
Sensorart CMOS
Sensorgröße Vollbild (24 x 36 mm)
Objektivfassung Leica M.
Speicherkartensteckplätze 1
Speicherkartenformat SDXC (UHS-I)
Akku-Typ Leica BP-SCL5
Mindest-ISO 100
Maximale ISO 50000
Stabilisierung Keiner
Bildschirmgröße 3 Zoll
Bildschirmauflösung 1,04 Millionen Punkte
Touchscreen Ja
Suchertyp Optisch
Suchervergrößerung 0,73x
Konnektivität W-lan
Maximale wasserdichte Tiefe 0 Fuß
Video Auflösung Nicht...

Leica ist mit dem M10-R (8.295 US-Dollar, nur Gehäuse), seinem zweiten hochauflösenden Modell, und dem ersten mit einem Farbbildsensor weit über das 24-Megapixel-Sensorformat hinausgegangen.

Wie das M10 Monochrom nimmt es Fotos mit 40 MP auf und verwendet dabei einen Körperstil, der zeitlich weitgehend unverändert bleibt.

Es ist nur 300 US-Dollar mehr als die Standard Edition M10 und beinhaltet Verbesserungen am Gehäuse sowie den aktualisierten Bildsensor, was es zu einer überzeugenden Alternative macht.

Das hochauflösende M.

Entfernungsmesser-Kamerafans haben mehrere M10-Modelle zur Auswahl.

Die meisten basieren auf demselben 24MP-Vollbildsensor.

Es wird im Basismodell M10, im Premium-Modell M10-P und im bildschirmfreien M10-D verwendet.

Der M10-R verfügt über einen neuen Imager, eine Farbversion des im M10 Monochrom verwendeten 40MP-Sensors.

Vollbildkameras lassen sich größtenteils in zwei Bereiche unterteilen: Modelle mit Sensoren im 24-Megapixel-Bereich und hochauflösende Kameras mit bis zu 60 MP.

Die zusätzlichen Pixel sind vorteilhaft - Sie haben mehr Platz zum Zuschneiden, und ein Sensor, der einige Jahre neuer im Design ist, erzielt auch einen besseren Dynamikbereich und seine hohe ISO-Körnung zeigt keine Streifenbildungseffekte.

Leica Summilux-M 50 mm 1: 1,4 ASPH., 1/125-Sekunde, ISO 400

Sie sind nicht die einzigen Gründe, 300 US-Dollar mehr auszugeben als der Basis-M10.

Die beiden Modelle sehen gleich aus, aber der M10-R verfügt über einen verbesserten leisen Verschluss, ein Touch-LCD und eine Füllstandsanzeige auf dem Bildschirm.

Red Dot enthalten

Das Karosseriedesign ist genau wie bei anderen M10-Modellen.

Es misst 3,2 x 5,5 x 1,2 Zoll (HWD) und ist ein bisschen schwer für seine Größe, 1,5 Pfund.

Der Körper besteht aus Magnesium, das mit Kunstleder umwickelt ist, aber die Messingmaterialien, aus denen die oberen und unteren Platten hergestellt werden, sind dicht.

Leica M10-R und M3

Der M10-R ist in Schwarz- oder Silberchrom erhältlich und jeweils mit dem sofort erkennbaren Red Dot-Logo von Leica verziert.

Die obere Platte ist frei von Verzierungen - Leica berechnet normalerweise mehr für Modelle mit einem gravierten Logo.

Der Körper der M-Serie hat sich im Laufe der Jahre nicht verändert und lässt einen Handgriff aus.

Die Kamera wird normalerweise mit kleineren Objektiven verwendet und gleicht gut ohne eines aus.

Es gibt jedoch zusätzliche Optionen, wenn Sie einen Griff bevorzugen.

Leica verkauft auch das Vollbildmodell 47MP SL2, ein spiegelloses Modell im SLR-Stil mit integriertem Griff.

Dies sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie einen Entfernungsmesser verwenden möchten.

Leica Elmar 90 mm 1: 4, 1/150-Sekunde, ISO 100

Optischer Sucher und manuelle Steuerung

Und es ist der Entfernungsmesser - der helle Fokussierungsfleck in der Mitte des optischen Suchers der M10 -, der die Leute dazu bringt, M-Kameras zu kaufen, selbst wenn modernere Alternativen verfügbar sind.

Der Blickwinkel ist mit einer 0,73-fachen Vergrößerung fest genug, um die Sicht eines 28-mm-Objektivs zu sehen.

Rahmenlinien werden paarweise projiziert und ändern sich je nach Objektiv, das Sie anbringen.

Das 28-mm- und das 90-mm-Paar werden zusammen angezeigt, ebenso wie das 35-mm- und das 135-mm- sowie das 50-mm- und das 75-mm-Objektiv.

Wenn Sie ein Objektiv mit einem Winkel von 35 mm oder mehr verwenden, sehen Sie zusätzlich zu den Aufnahmen des Objektivs, was sich außerhalb des Rahmens befindet.

Leica Summilux-M 50 mm 1: 1,4 ASPH., 1/125-Sekunde, ISO 200

Alles ist manuell.

Fokus- und Blendensteuerung werden direkt auf einem angebrachten Objektiv eingestellt.

Der helle Fleck in der Mitte des Suchers zeigt ein Doppelbild, wenn Ihr Foto nicht scharfgestellt ist.

Richten Sie sie als eine aus und der Fokus ist richtig eingestellt.

Verschlusszeit und ISO werden durch Wählscheiben auf der oberen Platte eingestellt.

Eine automatische Einstellung von beiden ist ebenfalls verfügbar, und Sie können über das Menü Grenzwerte und Mindestanforderungen an die Verschlusszeit festlegen.

Auf der Rückseite befinden sich ein Steuerkreuz und Tasten zum Navigieren durch Menüs und Wiedergabeeinstellungen.

Es gibt auch ein hinteres Einstellrad, etwas, das man mit einem digitalen M bekommt, aber nicht mit einem Filmgehäuse.

Es wählt die EV-Kompensation entweder direkt oder in Kombination mit der vorderen Funktionstaste und kann auch zum Vergrößern verwendet werden, wenn Bilder oder Rahmenaufnahmen über das hintere Display oder den EVF überprüft werden.

Display und EVF

Das hintere Display des M10-R ist ein 3-Zoll-LCD mit einem gestochen scharfen 1,04-Millionen-Punkt-Design.

Es unterstützt Berührungen, kippt jedoch nicht nach oben oder unten.

Das feste Design macht Aufnahmen aus kleinen Winkeln etwas schwierig - Sie müssen zusammen mit der Kamera tief runter.

Wenn Sie diese Art von Aufnahmen mögen und auch ein M möchten, ist das Add-On Visoflex EVF eine Option.

Es gleitet in den Blitzschuh und bietet eine Kippbewegung, sodass Sie von oben hineinschauen können.

Es ist scharf und Bildvergrößerung und Fokus-Peaking sind als Fokushilfen verfügbar.

Sie sollten darüber nachdenken, es hinzuzufügen, wenn Sie ultrabreite Objektive verwenden oder für Aufnahmen, bei denen der Fokus auf den Punkt entscheidend ist.

Leistung und Konnektivität

Der M10-R verfügt über WLAN.

Es wird mit Ihrem Telefon und der Leica Fotos-App gekoppelt, die für Android und iOS verfügbar ist.

Die App unterstützt Bildübertragungen und Fernbedienung, letztere mit einer Live-Ansicht vom Objektiv.

Sie können Raw- oder JPG-Aufnahmen kopieren.

Wir haben jedoch festgestellt, dass die Übertragung von DNG-Dateien einige Zeit in Anspruch nehmen kann - bis zu 30 Sekunden pro Bild.

JPGs mit voller Auflösung sind in etwa 10 Sekunden viel schneller.

Es wird wie andere M10-Modelle von der BP-SCL5-Batterie gespeist.

Es ist gut für ungefähr 600 Aufnahmen, obwohl Sie erwarten können, dass die Zahl etwas geringer ist, wenn Sie häufig Wi-Fi verwenden, viel Zeit damit verbringen, Bilder zu überprüfen oder sich stark auf die Live-Ansicht stützen.

Leica Elmar 90 mm 1: 4, 1/180-Sekunde, ISO 250

Der Akku befindet sich unten im selben Fach wie der UHS-I SDXC-Speicherkartensteckplatz.

Sie müssen die Grundplatte entfernen, um zu ihnen zu gelangen, eine Anspielung auf die Bottom-Loading-Filmmodelle von gestern.

Auf Wunsch sind Ersatzteile von Drittanbietern mit herkömmlichen schwenkbaren Batterietüren erhältlich.

40MP Vollbildsensor

Der 40MP-Sensor des M10-R wurde zusammen mit dem M10 Monochrom entwickelt.

In einer Abwechslung wurde zuerst die Schwarz-Weiß-Ausgabe veröffentlicht.

Jesko von Oeynhausen, Produktmanager der M-Serie, erklärt, dass zusätzliche Zeit und Sorgfalt aufgewendet wurden, um die Farbausgabe des neuen Sensors zu optimieren.

Leica Summilux-M 50 mm 1: 1,4 ASPH., 1/750-Sekunde, ISO 100

Es gibt spezielle Anforderungen, um einen Vollbild-Imager herzustellen, der gut mit M-Objektiven funktioniert.

Einige zeigen Details und Farbverschmierungen an den Ecken, wenn sie mit Kameras anderer Systeme gekoppelt werden.

Es ist einfach, ein M-Objektiv mit einer Canon-, Nikon- oder Sony-Kamera mit einem Adapter zu verwenden.

Der M10-R-Sensor verfügt über eine einzelne Deckglasschicht, die speziell für dieses Kamera- und Objektivsystem hergestellt wurde.

Das Deckglas filtert UV- und IR-Licht mit einem dünnen Element von nur 0,9 mm.

Es wurde speziell für dieses Kamera- und Objektivsystem entwickelt und leistet hervorragende Arbeit, um sowohl Klarheit als auch Farbtreue mit Objektiven zu gewährleisten, die mit anderen Kameras zu kämpfen haben.

Ich habe ein paar Bilder mit einem Objektiv aufgenommen, das bei vielen Digitalkameras eine Farbverschiebung hervorruft.

Die LTM-Version des Voigtländer Super-Wide Heliar 15 mm; Beim M10-R zeigen die Ecken genaue Farben, ohne dass ein falscher Farbstich erkennbar ist.

Voigtländer Super-Wide Heliar 15 mm 1: 4,5, 1/250-Sekunde, ISO 100

Der abgedeckte ISO-Bereich entspricht dem des 24MP M10-Sensors.

Der M10-R startet bei ISO 100 und kann bis zu ISO 50000 eingestellt werden.

Obwohl mehr Pixel in den gleichen Raum gepackt werden, ist der M10-R bei höheren Empfindlichkeiten recht leistungsfähig.

Die Roh-DNG-Ausgabe zeigt durch ISO 3200 hervorragende Details und Farben und tritt bei ISO 6400 nur geringfügig zurück.

Bei ISO 12500 und 25000 ist das Rauschen stärker, ansonsten halten sich die Bilder recht gut.

Bei ISO 50000 ist das Rauschen stark genug, um feine Details zu töten.

Bei dieser höchsten Empfindlichkeit haben wir jedoch einen leichten Grünton in neutralen Tönen festgestellt.

Leica Summilux-M 50 mm 1: 1,4 ASPH., 1/350-Sekunde, ISO 100

Es gibt keine Anzeichen von Streifenbildung beim Öffnen von Schatten oder beim sonstigen Verschieben von Schatten oder beim Anheben von Schwarzwerten.

Wir haben Bilder in Adobe Lightroom Classic verarbeitet.

Es gibt auch viel Dynamikbereich, so dass Sie genügend Platz haben, um Bilder nach Geschmack zu tönen.

Der M10-R bietet auch Unterstützung für längere Belichtungszeiten von bis zu 16 Minuten als der M10 (4 Minuten), ein Plus für Astrofotografen und andere Personen, die besonders lange Belichtungszeiten verwenden.

Sehen Sie, wie wir Kameras testen

JPG-Aufnahme ist ebenfalls eine Option.

Die Verarbeitung in der Kamera leistet gute Arbeit, um fleckige Farbrauschen zu beseitigen, versucht jedoch nicht, die rauere Textur, die sie hinterlässt, einzudämmen.

Sie werden eine sehr filmartige Kornstruktur bei ISO 12500 und höher feststellen.

Es fängt ziemlich gut an, wird aber rauer, wenn Sie die Empfindlichkeit immer höher einstellen.

Canon 50 mm 1: 1,2 (LTM), 1 / 1.000-Sekunden, ISO 100

Wie bei anderen M10-Modellen gibt es keine Videounterstützung oder Bildstabilisierung.

Wenn Sie diese Funktionen von einer Leica erwarten, ist der SL2 besser geeignet.

Es verfügt über einen fünfachsigen stabilisierten 47MP-Sensor und starke 4K-Funktionen.

Sein Sensor ist auch für M-Objektive optimiert, allerdings nicht im Ausmaß der M10-R.

Die nächste Generation M.

Die Leica M10-R ist mehr als nur eine spezielle Version der M10.

Ein brandneuer Bildsensor unterscheidet ihn von früheren limitierten Editionen und Variationen.

Es hat auch einige praktische Verbesserungen - einen leiseren Verschluss und einen Touchscreen -, die erstmals im Premium M10-P zu sehen sind.

Abgesehen von größeren Dateien ist es kein wirklicher Nachteil, nach dem M10-R gegenüber anderen Editionen zu greifen.

Canon 50 mm 1: 1,2 (LTM), 1 / 1.000-Sekunden, ISO 100

Leica hat sich entschieden, diese unter dem M10-Banner zu vermarkten, aber der neue Sensor macht sie wirklich zu einer neuen Kamera.

Wenn Sie sich der Entfernungsmesserfotografie widmen und auf dem Markt nach einem Modell suchen, das Bilder in lebenden Farben aufnimmt, ist der M10-R der leistungsfähigste Einstieg in die Produktreihe.

Sein Farbsensor macht es etwas vielseitiger als das M10 Monochrom, obwohl Sie immer noch die Schwarz-Weiß-Version der Kamera erhalten sollten, wenn Sie sich nicht für Farbe interessieren.

Wenn Sie jedoch auf dem Markt für einen neuen M10 sind und die Welt nicht nur in Grautönen sehen möchten, ist der M10-R Ihre Aufmerksamkeit wert.

Vorteile

  • 40MP Vollbildsensor

  • Optischer Sucher mit Entfernungsmesserfokus

  • Aufsehenerregende Blicke

  • Staub- und Spritzfestigkeit

  • Fast geräuschloser mechanischer Verschluss

  • Add-On EVF verfügbar

  • Eingebautes W-Lan

Das Fazit

Die Leica M10-R bringt einen brandneuen 40-Megapixel-Bildsensor in ein absolut klassisches Gehäusedesign, was zu einer überzeugenden Kamera für Entfernungsmesser-Anhänger führt.

Leica M10-R Technische Daten

Maße 3,2 mal 5,5 mal 1,5 Zoll
Gewicht 1,5 lb.
Art Spiegellos
Sensorauflösung 40 MP
Sensorart CMOS
Sensorgröße Vollbild (24 x 36 mm)
Objektivfassung Leica M.
Speicherkartensteckplätze 1
Speicherkartenformat SDXC (UHS-I)
Akku-Typ Leica BP-SCL5
Mindest-ISO 100
Maximale ISO 50000
Stabilisierung Keiner
Bildschirmgröße 3 Zoll
Bildschirmauflösung 1,04 Millionen Punkte
Touchscreen Ja
Suchertyp Optisch
Suchervergrößerung 0,73x
Konnektivität W-lan
Maximale wasserdichte Tiefe 0 Fuß
Video Auflösung Nicht...

Daxdi

Daxdi.com Cookies

Auf Daxdi.com verwenden wir Cookies (technische und Profil-Cookies, sowohl eigene als auch Cookies von Drittanbietern), um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis zu bieten und um Ihnen personalisierte Online-Werbung entsprechend Ihren Präferenzen zu senden. Wenn Sie Weiter wählen oder auf Inhalte auf unserer Website zugreifen, ohne Ihre Auswahl zu personalisieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Für weitere Informationen über unsere Cookie-Richtlinie und wie Sie Cookies ablehnen können

Zugang hier.

Voreinstellungen

Weiter