GetResponse Review | Daxdi

GetResponse, das ab 15 US-Dollar pro Monat erhältlich ist, ist eine zuverlässige E-Mail-Marketing-Lösung, die sich gut für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) eignet, die möglicherweise gerade erst mit digitalem Marketing beginnen.

GetResponse ist zwar im Vergleich zu ausgereifteren Lösungen spärlich, hat aber einen angemessenen Preis und eine große Auswahl an Integrationen von Drittanbietern.

Für KMUs könnte dies eine einfache Auswahl sein, wenn diese Integrationen mit anderen Lösungen funktionieren, die das Unternehmen möglicherweise bereits ausführt.

Mit einigen grundlegenden Analysen und einem erschwinglichen Preisschema für neue Benutzer ist GetResponse eine bemerkenswerte Wahl, auch wenn es nicht über die erweiterten Funktionen verfügt, die Sie in den Editors 'Choice-Preisträgern, Campaigner und Mailchimp finden.

In Bezug auf die Marketingautomatisierung ist GetResponse auch keine reine Lösung, obwohl Sie dies aufgrund der linearen und übersichtlichen Benutzeroberfläche auf den ersten Blick vielleicht glauben.

Wenn Sie sich jedoch damit beschäftigen, werden Manager den strukturierten Workflow zu schätzen wissen, der sie ohne großen Lernaufwand durch den Automatisierungsprozess führt.

Auch wenn diese Tools wahrscheinlich gut für Anfänger geeignet sind, liegt die Lösung insgesamt nur knapp unter den Gewinnern unserer Editors 'Choice in der Kategorie Marketingautomatisierung, HubSpot Marketing Hub und Salesforce Pardot, obwohl beide auf den Einsatz in Unternehmen ausgerichtet sind.

Preise und Pläne

GetResponse bietet Preise für eine Vielzahl von Unternehmen.

Der günstigste Tarif ist die E-Mail-Stufe für 15 US-Dollar pro Monat, mit der Sie bis zu 1.000 Abonnenten kontaktieren können.

Pakete mit Zugriff auf die Autofunnel-Funktion (mehr dazu weiter unten) beginnen mit dem Plus-Plan bei 49 USD pro Monat.

Ein kleines Unternehmen mit 2.500 Kontakten in seiner Marketingdatenbank würde 25 US-Dollar pro Monat für GetResponse zahlen, einen der niedrigeren Preise, die wir in diesem Bereich gesehen haben.

Dies wird noch besser, wenn Sie bedenken, dass GetResponse keine E-Mail-Sendebeschränkungen auferlegt, was bei E-Mail-Marketing-Diensten zur gängigen Praxis wird.

Die Preisspanne ist ausgewogen und antizipiert, was Startups oder Unternehmen in der Wachstumsphase in Bezug auf Marketinginstrumente benötigen würden.

Der Basisplan kann für 100.000 Kontakte auf maximal 450 USD pro Monat skaliert werden.

Jeder Plan ist von Monat zu Monat verfügbar.

Wenn Sie sich für einen Jahresvertrag anmelden, sinkt der Preis für alle Stufen um 18 Prozent.

Wenn Sie zwei Dienstjahre im Voraus bezahlen, erhalten Sie 30 Prozent Rabatt.

Campaigner bietet keinen solchen Rabatt für jährliche Anmeldungen.

Der von uns getestete Professional-Plan von GetResponse beginnt bei 99 US-Dollar pro Monat für 5.000 Abonnenten und bietet eine unbegrenzte Funktion für Webinare, unbegrenzte Zielseiten und eine Marketingautomatisierung, mit der Sie Vorlagen für E-Mails erstellen können, die auf Kundenaktionen wie dem Verlassen eines Einkaufswagens basieren.

Mit den Automatisierungsfunktionen können Sie auch Workflows erstellen, um Auto-Responder-E-Mails zu senden, die auf Aktionen wie dem Ausfüllen eines Kundenformulars basieren.

Die Einrichtung der Automatisierung kann einige Zeit und Versuch und Irrtum in Anspruch nehmen, belohnt Unternehmen jedoch mit Möglichkeiten, Kunden zu binden, Verkäufe voranzutreiben und Wege zu finden, um die Zielgruppe zu segmentieren.

Das Unternehmen bietet Salesforce-Integration für Customer Relationship Management (CRM) und die Möglichkeit, Webinare zum Sammeln von Leads durchzuführen.

Eine grundlegende CRM-Funktion ermöglicht eine anpassbare Übersicht über die Vertriebspipeline.

Wenn Sie die Vertriebspipeline in der Phasenansicht anzeigen, können Sie Geschäfte zwischen den Phasen ziehen und ablegen.

Benutzer können Geschäfte und Phasen überwachen sowie anderen Teammitgliedern Notizen und Erinnerungen hinzufügen.

Die Ausrichtung auf Salesforce ist ein großer Vorteil, insbesondere für KMUs, die bereits auf dem Weg sind, eine führende CRM-Plattformlösung einzuführen.

GetResponse unterstützt mehrere Benutzer in einem Konto, wenn Sie Anmeldungen für Mitarbeiter oder Freiberufler benötigen oder E-Mail-Marketing für mehrere Kunden durchführen müssen.

Die ersten fünf Benutzerkonten kosten 20 US-Dollar pro Monat und zusätzliche Benutzer 5 US-Dollar pro Monat.

Darüber hinaus wurde das kostenlose Testangebot von 250 auf 1.000 Kontakte erweitert, was eine große Sache ist.

Ein aktualisiertes Tool zur Vorschau des Posteingangs bietet die Möglichkeit, zu sehen, was Abonnenten mit dem aktualisierten Tool zur Vorschau des Posteingangs sehen, bevor E-Mails gesendet werden.

GetResponse bietet WordPress-Integration.

Mit dieser Funktion können Sie eine Zielseite im Zielseiten-Editor von GetResponse erstellen, dann eine Seite in WordPress auswählen, Ihren Verzeichnisnamen zuweisen und die Seite dann veröffentlichen.

Durch die Integration Ihrer Zielseite in WordPress können Sie Webinar- und Promotion-Seiten erstellen sowie Popups verwenden, um mehr Konversationen zu generieren.

Zusätzlich zu WordPress lässt sich GetResponse jetzt auch in die E-Commerce-Plattformen Magento und PrestaShop integrieren, sodass E-Commerce-Daten in GetResponse importiert werden können, damit Benutzer eine erweiterte Segmentierung durchführen können.

Die Anmeldung ist einfach.

Sie geben lediglich Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen an und GetResponse sendet Ihnen eine Aktivierungs-E-Mail mit der blauen Schaltfläche "Mein Konto aktivieren".

Sobald Sie auf den Bestätigungslink klicken, setzen Sie die Registrierung fort und geben Ihre Handynummer an, damit Sie einen Bestätigungscode per Text erhalten können.

Die Menüoptionen auf der Registerkarte Schnellaktionen links sind leicht zugänglich.

Zu den Optionen gehören Formular erstellen, Newsletter erstellen, Zielseite erstellen, Kontakte hinzufügen und Autoresponder erstellen.

GetResponse bietet verschiedene Optionen zum Erstellen einer Abonnentenliste.

Die Wahl des Ansatzes hängt davon ab, woher die Benutzer kommen.

Wenn Sie neu anfangen, von einfachen Tabellenkalkulationen migrieren oder von einer anderen Lösung wechseln.

Wenn Sie eine relativ kleine Kontaktliste haben, können Sie einfach E-Mail-Adressen eingeben oder kopieren und einfügen.

Bei größeren Listen können Sie eine Reihe von Dateitypen hochladen oder eine Verbindung zu Diensten von Drittanbietern wie Google, Salesforce, Zendesk Support und vielen anderen herstellen.

Nicht alle Dienste können Kontakte aus Adressbüchern von Drittanbietern importieren.

Dies ist ein Gewinn für GetResponse.

Wir haben unserem Konto Kontakte mithilfe der Upload-Option (einer CSV-Datei) und über Google Kontakte hinzugefügt.

Nachdem Sie eine Datei hochgeladen haben, müssen Sie möglicherweise Felder zuordnen, um sie mit denen von GetResponse abzugleichen.

Bei der vorherigen Überprüfung des Produkts wurden die Vornamen, jedoch nicht die Nachnamen korrekt zugeordnet.

In unseren letzten Tests wurden beim Importieren von Google-Kontakten die Felder für Vorname, Nachname, vollständigen Namen und E-Mail korrekt abgeglichen.

Um unsere Kontaktliste einzurichten, haben wir eine CSV-Datei in das Feld Kontakt importieren in GetResponse gezogen, um fünf Kontakte hinzuzufügen.

Dann wurden wir aufgefordert zu bestätigen, dass die Personen in der CSV-Datei uns die Erlaubnis gegeben haben, zur Liste hinzugefügt zu werden.

Wie bei Campaigner und Pardot müssen Sie den Spalten Felder zuweisen.

Sobald Sie Abonnenten hinzugefügt haben, können Sie die Liste nach Standort, Öffnungsrate und anderen Kriterien segmentieren.

Im Rahmen der neuen Marketing-Automatisierungskampagnen von GetResponse können Sie auch die erweiterte Segmentierung nutzen, mit der Sie Benutzer anhand des Standorts, der Öffnungs- und Klicksequenzen sowie der Autoresponder-Sequenzen ansprechen können.

Mit GetResponse können Sie auch automatisierte E-Mails versenden, wenn Kunden ihren Online-Warenkorb verlassen.

Die Standardeinstellung ist, dass E-Mails 30 Minuten nach einem verlassenen Warenkorb ausgehen.

Sie können jedoch die Zeitspanne anpassen.

GetResponse verfügt über ein Tool namens List Building Wizard, mit dem Sie Formulare erstellen können, die in Ihre Website eingebettet werden können, um Newsletter-Anmeldungen anzufordern, oder Bestellformulare, Feedback-Formulare, Ereignisanmeldungen und dergleichen erstellen können.

Sie können GetResponse auch verwenden, um Zielseiten und Umfragen zu erstellen und Ihren Newsletter auf Facebook und Twitter zu veröffentlichen.

Schließlich können Sie A / B-Tests durchführen, um verschiedene Newsletterformate, Betreffzeilen und andere Elemente auszuprobieren.

E-Mail-Kampagnenerstellung

Der Prozess von GetResponse zum Erstellen einer E-Mail-Kampagne hat sich seit unserer letzten Überprüfung nicht geändert.

In GetResponse können Sie einen Newsletter mit dem Drag-and-Drop-Editor oder dem HTML-Quellcode-Editor erstellen.

Letzteres ist nützlich für Benutzer, die sich wohl fühlen, wenn sie ihren eigenen Code bereitstellen.

Mit dem E-Mail-Ersteller-Tool können Sie entweder bei Null anfangen oder eine der Hunderte von mitgelieferten Vorlagen verwenden.

In unserer vorherigen Überprüfung waren die Vorlagen von GetResponse im Vergleich zu den sauberen Designs, die Sie auf Campaigner und Mailchimp sehen, unseren ausgewählten Redakteuren in dieser Kategorie, beschäftigt und veraltet.

Diesmal haben wir jedoch festgestellt, dass GetResponse sein Vorlagenmenü überarbeitet und eine neue Vorlage für die Marketingautomatisierung eingeführt hat, mit deren Hilfe Benutzer eine Kampagne schnell starten können (mehr dazu weiter unten).

Wenn Sie eine Vorschau Ihres Newsletters anzeigen, können Sie sehen, wie er auf einem Desktop sowie in einer Reihe von Browsern, E-Mail-Programmen und Mobilgeräten aussieht.

Uns hat gefallen, wie Sie auf einem nachgebildeten Mobilgerät durch den Newsletter scrollen können.

Sobald Sie dies tun, erhalten Sie eine Spam-Bewertung.

Dies ist hilfreich, da Sie möglicherweise versehentlich Begriffe verwenden, die von E-Mail-Programmen als verdächtig gekennzeichnet werden.

Das Unternehmen verlangt von allen Benutzern, dass sie das CAN-SPAM-Gesetz von 2003 und ähnliche internationale Gesetze einhalten.

Obwohl dies insgesamt eine schöne Erfahrung ist, sind wir beim Versuch, eine Vorschau unserer E-Mail-Kampagne zu erstellen, auf ein technisches Problem gestoßen.

Wir haben uns aufgrund einer Verzögerung bei der Bereitstellung von Vorschauen von externen E-Mail-Diensten durchgedreht.

Dann verwandelten sich die Räder in ein kaputtes Bildsymbol.

Wir haben auf die Kacheln für die E-Mail-Dienste geklickt, um eine Vorschau von Diensten wie Google und Yahoo zu erhalten, aber wir haben nur einen leeren Bildschirm mit einem fehlerhaften Bildsymbol erhalten.

Wir haben das Problem GetResponse gemeldet, und das Unternehmen hat angekündigt, einige Probleme mit der Funktion "Posteingangsvorschau" zu beheben.

Seitdem wurde ein überarbeitetes Warteschlangensystem eingeführt, mit dem das Unternehmen in etwa 60 Sekunden anstelle von 200 Sekunden eine Vorschau erstellen kann.

Sie können Newsletter sofort senden, für einen späteren Zeitpunkt planen oder die Zeitreisefunktion verwenden, um sie den Empfängern basierend auf ihrer Ortszeit zuzustellen.

Beispielsweise können Abonnenten den Newsletter unabhängig von ihrer Zeitzone um 9 Uhr Ortszeit erhalten.

GetResponse verfügt außerdem über eine Perfect Timing-Funktion, die die beste Tageszeit für das Senden von E-Mails an Ihre Abonnenten vorhersagt und diese zu diesem Zeitpunkt automatisch zustellt.

Laut dem Unternehmen kann Perfect Timing die Kundenbindungsrate erhöhen, indem Nachrichten an das Verhalten der Empfänger angepasst werden.

Sie können auch Newsletter und Autoresponder-Nachrichten versenden, die auf bestimmten Faktoren basieren, einschließlich des Geburtstages eines Abonnenten, einer Bestätigung einer Profiländerung oder anderer spezifischer Daten, die Sie gesammelt haben.

Beginnen Sie mit der Auswahl zwischen zeitbasiert, geklickt, geöffnet, abonniert oder erreichtem Ziel.

Sobald Sie den Typ ausgewählt haben, richten Sie die Parameter ein.

Wenn ein Benutzer beispielsweise Ihren Newsletter abonniert, können Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums sofort eine Begrüßungsnachricht oder eine Folge-E-Mail senden.

Sie können auch festlegen, an welchen Wochentagen die Autoresponder-Nachricht aktiv ist.

Einmal...

GetResponse, das ab 15 US-Dollar pro Monat erhältlich ist, ist eine zuverlässige E-Mail-Marketing-Lösung, die sich gut für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) eignet, die möglicherweise gerade erst mit digitalem Marketing beginnen.

GetResponse ist zwar im Vergleich zu ausgereifteren Lösungen spärlich, hat aber einen angemessenen Preis und eine große Auswahl an Integrationen von Drittanbietern.

Für KMUs könnte dies eine einfache Auswahl sein, wenn diese Integrationen mit anderen Lösungen funktionieren, die das Unternehmen möglicherweise bereits ausführt.

Mit einigen grundlegenden Analysen und einem erschwinglichen Preisschema für neue Benutzer ist GetResponse eine bemerkenswerte Wahl, auch wenn es nicht über die erweiterten Funktionen verfügt, die Sie in den Editors 'Choice-Preisträgern, Campaigner und Mailchimp finden.

In Bezug auf die Marketingautomatisierung ist GetResponse auch keine reine Lösung, obwohl Sie dies aufgrund der linearen und übersichtlichen Benutzeroberfläche auf den ersten Blick vielleicht glauben.

Wenn Sie sich jedoch damit beschäftigen, werden Manager den strukturierten Workflow zu schätzen wissen, der sie ohne großen Lernaufwand durch den Automatisierungsprozess führt.

Auch wenn diese Tools wahrscheinlich gut für Anfänger geeignet sind, liegt die Lösung insgesamt nur knapp unter den Gewinnern unserer Editors 'Choice in der Kategorie Marketingautomatisierung, HubSpot Marketing Hub und Salesforce Pardot, obwohl beide auf den Einsatz in Unternehmen ausgerichtet sind.

Preise und Pläne

GetResponse bietet Preise für eine Vielzahl von Unternehmen.

Der günstigste Tarif ist die E-Mail-Stufe für 15 US-Dollar pro Monat, mit der Sie bis zu 1.000 Abonnenten kontaktieren können.

Pakete mit Zugriff auf die Autofunnel-Funktion (mehr dazu weiter unten) beginnen mit dem Plus-Plan bei 49 USD pro Monat.

Ein kleines Unternehmen mit 2.500 Kontakten in seiner Marketingdatenbank würde 25 US-Dollar pro Monat für GetResponse zahlen, einen der niedrigeren Preise, die wir in diesem Bereich gesehen haben.

Dies wird noch besser, wenn Sie bedenken, dass GetResponse keine E-Mail-Sendebeschränkungen auferlegt, was bei E-Mail-Marketing-Diensten zur gängigen Praxis wird.

Die Preisspanne ist ausgewogen und antizipiert, was Startups oder Unternehmen in der Wachstumsphase in Bezug auf Marketinginstrumente benötigen würden.

Der Basisplan kann für 100.000 Kontakte auf maximal 450 USD pro Monat skaliert werden.

Jeder Plan ist von Monat zu Monat verfügbar.

Wenn Sie sich für einen Jahresvertrag anmelden, sinkt der Preis für alle Stufen um 18 Prozent.

Wenn Sie zwei Dienstjahre im Voraus bezahlen, erhalten Sie 30 Prozent Rabatt.

Campaigner bietet keinen solchen Rabatt für jährliche Anmeldungen.

Der von uns getestete Professional-Plan von GetResponse beginnt bei 99 US-Dollar pro Monat für 5.000 Abonnenten und bietet eine unbegrenzte Funktion für Webinare, unbegrenzte Zielseiten und eine Marketingautomatisierung, mit der Sie Vorlagen für E-Mails erstellen können, die auf Kundenaktionen wie dem Verlassen eines Einkaufswagens basieren.

Mit den Automatisierungsfunktionen können Sie auch Workflows erstellen, um Auto-Responder-E-Mails zu senden, die auf Aktionen wie dem Ausfüllen eines Kundenformulars basieren.

Die Einrichtung der Automatisierung kann einige Zeit und Versuch und Irrtum in Anspruch nehmen, belohnt Unternehmen jedoch mit Möglichkeiten, Kunden zu binden, Verkäufe voranzutreiben und Wege zu finden, um die Zielgruppe zu segmentieren.

Das Unternehmen bietet Salesforce-Integration für Customer Relationship Management (CRM) und die Möglichkeit, Webinare zum Sammeln von Leads durchzuführen.

Eine grundlegende CRM-Funktion ermöglicht eine anpassbare Übersicht über die Vertriebspipeline.

Wenn Sie die Vertriebspipeline in der Phasenansicht anzeigen, können Sie Geschäfte zwischen den Phasen ziehen und ablegen.

Benutzer können Geschäfte und Phasen überwachen sowie anderen Teammitgliedern Notizen und Erinnerungen hinzufügen.

Die Ausrichtung auf Salesforce ist ein großer Vorteil, insbesondere für KMUs, die bereits auf dem Weg sind, eine führende CRM-Plattformlösung einzuführen.

GetResponse unterstützt mehrere Benutzer in einem Konto, wenn Sie Anmeldungen für Mitarbeiter oder Freiberufler benötigen oder E-Mail-Marketing für mehrere Kunden durchführen müssen.

Die ersten fünf Benutzerkonten kosten 20 US-Dollar pro Monat und zusätzliche Benutzer 5 US-Dollar pro Monat.

Darüber hinaus wurde das kostenlose Testangebot von 250 auf 1.000 Kontakte erweitert, was eine große Sache ist.

Ein aktualisiertes Tool zur Vorschau des Posteingangs bietet die Möglichkeit, zu sehen, was Abonnenten mit dem aktualisierten Tool zur Vorschau des Posteingangs sehen, bevor E-Mails gesendet werden.

GetResponse bietet WordPress-Integration.

Mit dieser Funktion können Sie eine Zielseite im Zielseiten-Editor von GetResponse erstellen, dann eine Seite in WordPress auswählen, Ihren Verzeichnisnamen zuweisen und die Seite dann veröffentlichen.

Durch die Integration Ihrer Zielseite in WordPress können Sie Webinar- und Promotion-Seiten erstellen sowie Popups verwenden, um mehr Konversationen zu generieren.

Zusätzlich zu WordPress lässt sich GetResponse jetzt auch in die E-Commerce-Plattformen Magento und PrestaShop integrieren, sodass E-Commerce-Daten in GetResponse importiert werden können, damit Benutzer eine erweiterte Segmentierung durchführen können.

Die Anmeldung ist einfach.

Sie geben lediglich Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen an und GetResponse sendet Ihnen eine Aktivierungs-E-Mail mit der blauen Schaltfläche "Mein Konto aktivieren".

Sobald Sie auf den Bestätigungslink klicken, setzen Sie die Registrierung fort und geben Ihre Handynummer an, damit Sie einen Bestätigungscode per Text erhalten können.

Die Menüoptionen auf der Registerkarte Schnellaktionen links sind leicht zugänglich.

Zu den Optionen gehören Formular erstellen, Newsletter erstellen, Zielseite erstellen, Kontakte hinzufügen und Autoresponder erstellen.

GetResponse bietet verschiedene Optionen zum Erstellen einer Abonnentenliste.

Die Wahl des Ansatzes hängt davon ab, woher die Benutzer kommen.

Wenn Sie neu anfangen, von einfachen Tabellenkalkulationen migrieren oder von einer anderen Lösung wechseln.

Wenn Sie eine relativ kleine Kontaktliste haben, können Sie einfach E-Mail-Adressen eingeben oder kopieren und einfügen.

Bei größeren Listen können Sie eine Reihe von Dateitypen hochladen oder eine Verbindung zu Diensten von Drittanbietern wie Google, Salesforce, Zendesk Support und vielen anderen herstellen.

Nicht alle Dienste können Kontakte aus Adressbüchern von Drittanbietern importieren.

Dies ist ein Gewinn für GetResponse.

Wir haben unserem Konto Kontakte mithilfe der Upload-Option (einer CSV-Datei) und über Google Kontakte hinzugefügt.

Nachdem Sie eine Datei hochgeladen haben, müssen Sie möglicherweise Felder zuordnen, um sie mit denen von GetResponse abzugleichen.

Bei der vorherigen Überprüfung des Produkts wurden die Vornamen, jedoch nicht die Nachnamen korrekt zugeordnet.

In unseren letzten Tests wurden beim Importieren von Google-Kontakten die Felder für Vorname, Nachname, vollständigen Namen und E-Mail korrekt abgeglichen.

Um unsere Kontaktliste einzurichten, haben wir eine CSV-Datei in das Feld Kontakt importieren in GetResponse gezogen, um fünf Kontakte hinzuzufügen.

Dann wurden wir aufgefordert zu bestätigen, dass die Personen in der CSV-Datei uns die Erlaubnis gegeben haben, zur Liste hinzugefügt zu werden.

Wie bei Campaigner und Pardot müssen Sie den Spalten Felder zuweisen.

Sobald Sie Abonnenten hinzugefügt haben, können Sie die Liste nach Standort, Öffnungsrate und anderen Kriterien segmentieren.

Im Rahmen der neuen Marketing-Automatisierungskampagnen von GetResponse können Sie auch die erweiterte Segmentierung nutzen, mit der Sie Benutzer anhand des Standorts, der Öffnungs- und Klicksequenzen sowie der Autoresponder-Sequenzen ansprechen können.

Mit GetResponse können Sie auch automatisierte E-Mails versenden, wenn Kunden ihren Online-Warenkorb verlassen.

Die Standardeinstellung ist, dass E-Mails 30 Minuten nach einem verlassenen Warenkorb ausgehen.

Sie können jedoch die Zeitspanne anpassen.

GetResponse verfügt über ein Tool namens List Building Wizard, mit dem Sie Formulare erstellen können, die in Ihre Website eingebettet werden können, um Newsletter-Anmeldungen anzufordern, oder Bestellformulare, Feedback-Formulare, Ereignisanmeldungen und dergleichen erstellen können.

Sie können GetResponse auch verwenden, um Zielseiten und Umfragen zu erstellen und Ihren Newsletter auf Facebook und Twitter zu veröffentlichen.

Schließlich können Sie A / B-Tests durchführen, um verschiedene Newsletterformate, Betreffzeilen und andere Elemente auszuprobieren.

E-Mail-Kampagnenerstellung

Der Prozess von GetResponse zum Erstellen einer E-Mail-Kampagne hat sich seit unserer letzten Überprüfung nicht geändert.

In GetResponse können Sie einen Newsletter mit dem Drag-and-Drop-Editor oder dem HTML-Quellcode-Editor erstellen.

Letzteres ist nützlich für Benutzer, die sich wohl fühlen, wenn sie ihren eigenen Code bereitstellen.

Mit dem E-Mail-Ersteller-Tool können Sie entweder bei Null anfangen oder eine der Hunderte von mitgelieferten Vorlagen verwenden.

In unserer vorherigen Überprüfung waren die Vorlagen von GetResponse im Vergleich zu den sauberen Designs, die Sie auf Campaigner und Mailchimp sehen, unseren ausgewählten Redakteuren in dieser Kategorie, beschäftigt und veraltet.

Diesmal haben wir jedoch festgestellt, dass GetResponse sein Vorlagenmenü überarbeitet und eine neue Vorlage für die Marketingautomatisierung eingeführt hat, mit deren Hilfe Benutzer eine Kampagne schnell starten können (mehr dazu weiter unten).

Wenn Sie eine Vorschau Ihres Newsletters anzeigen, können Sie sehen, wie er auf einem Desktop sowie in einer Reihe von Browsern, E-Mail-Programmen und Mobilgeräten aussieht.

Uns hat gefallen, wie Sie auf einem nachgebildeten Mobilgerät durch den Newsletter scrollen können.

Sobald Sie dies tun, erhalten Sie eine Spam-Bewertung.

Dies ist hilfreich, da Sie möglicherweise versehentlich Begriffe verwenden, die von E-Mail-Programmen als verdächtig gekennzeichnet werden.

Das Unternehmen verlangt von allen Benutzern, dass sie das CAN-SPAM-Gesetz von 2003 und ähnliche internationale Gesetze einhalten.

Obwohl dies insgesamt eine schöne Erfahrung ist, sind wir beim Versuch, eine Vorschau unserer E-Mail-Kampagne zu erstellen, auf ein technisches Problem gestoßen.

Wir haben uns aufgrund einer Verzögerung bei der Bereitstellung von Vorschauen von externen E-Mail-Diensten durchgedreht.

Dann verwandelten sich die Räder in ein kaputtes Bildsymbol.

Wir haben auf die Kacheln für die E-Mail-Dienste geklickt, um eine Vorschau von Diensten wie Google und Yahoo zu erhalten, aber wir haben nur einen leeren Bildschirm mit einem fehlerhaften Bildsymbol erhalten.

Wir haben das Problem GetResponse gemeldet, und das Unternehmen hat angekündigt, einige Probleme mit der Funktion "Posteingangsvorschau" zu beheben.

Seitdem wurde ein überarbeitetes Warteschlangensystem eingeführt, mit dem das Unternehmen in etwa 60 Sekunden anstelle von 200 Sekunden eine Vorschau erstellen kann.

Sie können Newsletter sofort senden, für einen späteren Zeitpunkt planen oder die Zeitreisefunktion verwenden, um sie den Empfängern basierend auf ihrer Ortszeit zuzustellen.

Beispielsweise können Abonnenten den Newsletter unabhängig von ihrer Zeitzone um 9 Uhr Ortszeit erhalten.

GetResponse verfügt außerdem über eine Perfect Timing-Funktion, die die beste Tageszeit für das Senden von E-Mails an Ihre Abonnenten vorhersagt und diese zu diesem Zeitpunkt automatisch zustellt.

Laut dem Unternehmen kann Perfect Timing die Kundenbindungsrate erhöhen, indem Nachrichten an das Verhalten der Empfänger angepasst werden.

Sie können auch Newsletter und Autoresponder-Nachrichten versenden, die auf bestimmten Faktoren basieren, einschließlich des Geburtstages eines Abonnenten, einer Bestätigung einer Profiländerung oder anderer spezifischer Daten, die Sie gesammelt haben.

Beginnen Sie mit der Auswahl zwischen zeitbasiert, geklickt, geöffnet, abonniert oder erreichtem Ziel.

Sobald Sie den Typ ausgewählt haben, richten Sie die Parameter ein.

Wenn ein Benutzer beispielsweise Ihren Newsletter abonniert, können Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums sofort eine Begrüßungsnachricht oder eine Folge-E-Mail senden.

Sie können auch festlegen, an welchen Wochentagen die Autoresponder-Nachricht aktiv ist.

Einmal...

Daxdi

Daxdi.com Cookies

Auf Daxdi.com verwenden wir Cookies (technische und Profil-Cookies, sowohl eigene als auch Cookies von Drittanbietern), um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis zu bieten und um Ihnen personalisierte Online-Werbung entsprechend Ihren Präferenzen zu senden. Wenn Sie Weiter wählen oder auf Inhalte auf unserer Website zugreifen, ohne Ihre Auswahl zu personalisieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Für weitere Informationen über unsere Cookie-Richtlinie und wie Sie Cookies ablehnen können

Zugang hier.

Voreinstellungen

Weiter