August Wi-Fi Smart Lock Bewertung

Die Smart Locks von August waren einige unserer Favoriten, seit wir das erste Angebot des Unternehmens im Jahr 2014 überprüft haben.

Unsere jüngste Überprüfung des August Smart Lock Pro wurde von den Redakteuren aufgrund seiner Unterstützung für mehrere Plattformen, der einfachen Installation und der schlanken Ästhetik ausgewählt.

Das neue August Wi-Fi Smart Lock (249,99 US-Dollar) ist das bislang kleinste Modell des Unternehmens und das erste, das eingebettetes Wi-Fi anbietet.

Es unterstützt auch Amazon Alexa, Apple HomeKit, Google Assistant und zahlreiche andere Plattformen und Geräte von Drittanbietern, die den Vorgängern folgen und unsere neueste Wahl der Redaktion für intelligente Schlösser erhalten.

Design und Funktionen

Wie bei jedem anderen August-Schloss ersetzt das Wi-Fi Smart Lock Ihren vorhandenen inneren Daumendrehmechanismus und verwendet den Rest Ihrer vorhandenen Schlosshardware, einschließlich der Schlüssel.

Es hat das gleiche puckförmige Design wie frühere Generationen, ist aber mit 2,8 x 1,8 Zoll (HD) deutlich kleiner.

Das Schloss ist in mattem Schwarz oder Silber erhältlich und verfügt über einen strukturierten Griff am äußeren Rand sowie eine abnehmbare magnetische Frontplatte mit einer hintergrundbeleuchteten Statusanzeige für das August-Logo.

Um es manuell zu bedienen, drehen Sie das Schloss einfach nach links (entsperren) oder nach rechts (sperren).

Die Rückseite enthält zwei Flügelverschlüsse, mit denen das Schloss an der Montageplatte befestigt ist, und einen Reset-Knopf.

Unter der Haube befinden sich ein Bluetooth-Radio und ein 2,4-GHz-WLAN-Radio.

Das integrierte Wi-Fi unterscheidet diese Sperre von den vorherigen Iterationen der August-Sperren, für die eine Brücke erforderlich ist, um eine Verbindung zu Ihrem Heimnetzwerk herzustellen.

Das Schloss wird von zwei CR123-Batterien (im Lieferumfang enthalten) gespeist, die unter normalen Bedingungen voraussichtlich nur bis zu drei Monate halten, bevor ein Austausch erforderlich ist.

Stellen Sie daher sicher, dass Sie einen ausreichenden Vorrat an Ersatzbatterien haben.

Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind eine Montageplatte, eine optionale Montageabdeckplatte für dünnere Türen, vier Saitenhalteradapter, ein Klebebandstreifen, ein Türsensor und eine Kurzanleitung.

August-Sperren haben mit anderen Smart-Home-Geräten immer gut gespielt, und das Wi-Fi-Smart-Schloss ist nicht anders.

Sie können es mit der mobilen August-App (für Android und iOS) oder mit der Apple HomeKit-App sperren und entsperren und HomeKit-Automatisierungen und -Szenen erstellen.

Sie können Ihre Tür auch mit den Sprachbefehlen Amazon Alexa, Google Assistant und Siri sperren und entsperren sowie IFTTT-Applets erstellen, damit sie mit zahlreichen Smart-Geräten von Drittanbietern interagieren können.

Darüber hinaus lässt sich das Schloss nahtlos in Hausautomations- und Sicherheitsplattformen von Honeywell, Logitech, SimpliSafe und Samsung integrieren.

Die mobile August-App öffnet sich zu einem Schlüsselbundbildschirm mit Bedienfeldern für jedes Ihrer Häuser (Sie können die App verwenden, um mehrere Schlösser an mehreren Standorten zu verwalten).

Tippen Sie auf ein Startfeld, um den Sperrbildschirm zu öffnen, auf dem Sie Ihre Tür verriegeln und entriegeln können, indem Sie auf den großen Kreis in der Mitte des Bildschirms tippen.

Der Kreis ist rot, wenn die Tür verriegelt ist, und grün, wenn sie entriegelt ist.

Ein unterbrochener roter Kreis zeigt an, dass das Schloss eingerastet (verriegelt) ist, die Tür jedoch angelehnt ist.

Ein unterbrochener gelber Kreis bedeutet, dass das Schloss nicht eingerastet (entriegelt) und die Tür angelehnt ist.

Am unteren Rand des Bildschirms befinden sich Schaltflächen für Sperren, Kamera, Aktivitäten, Gästeliste und Einstellungen.

Mit der Schaltfläche "Sperren" kehren Sie zum Bildschirm "Sperren" zurück, und mit der Schaltfläche "Kamera" wird ein Live-Feed geöffnet, wenn eine Türklingelkamera mit August-Ansicht installiert ist.

Die Schaltfläche Aktivitäten zeigt eine Zeitleiste aller Sperrereignisse an, einschließlich des manuellen und App-gesteuerten Sperrens und Entsperrens sowie des Öffnens und Schließens von Türen.

Wenn über die App auf das Schloss zugegriffen wird, wird angezeigt, wer die Tür verriegelt oder entriegelt hat und wann das Ereignis stattgefunden hat.

Verwenden Sie die Schaltfläche Gästeliste, um Benutzer hinzuzufügen und ihnen permanenten, wiederkehrenden oder vorübergehenden Zugriff auf das Schloss zu gewähren.

Sie können die Einladung per E-Mail oder SMS senden.

Über die Schaltfläche Einstellungen gelangen Sie zu einem Bildschirm, auf dem Sie Funktionen aktivieren und deaktivieren können, darunter die automatische Sperre, mit der die Tür sofort oder über einen Timer gesperrt wird, und die automatische Entsperrung, mit der die Ortungsdienste Ihres Telefons zum Entsperren der Tür (über Bluetooth) verwendet werden Ansatz.

Zu den weiteren Einstellungen gehört DoorSense Door Ajar Timing, mit dem Sie die Zeit festlegen können, die zum Auslösen einer Benachrichtigung über offene Türen erforderlich ist.

HomeKit, mit dem Sie ein Zuhause auswählen, das Schloss einem Raum hinzufügen und ihm einen Siri-Namen geben können; und Kalibrieren, wodurch das Schloss und der DoorSense-Sensor kalibriert werden, der Sie darüber informiert, ob die Tür geöffnet oder geschlossen ist.

Hier können Sie auch benutzerdefinierte Smart Alerts erstellen, die Benachrichtigungen senden, wenn eine Tür angelehnt bleibt, wenn die Tür automatisch verriegelt wird, wenn die Tür von einem bestimmten Benutzer verriegelt oder entriegelt wird und wenn die Tür manuell verriegelt oder entriegelt wird.

Installation und Leistung

Die Installation des August Wi-Fi Smart Lock ist einfach.

Ich hatte die mobile App bereits auf meinem Telefon installiert, aber wenn dies Ihr erstes August-Gerät ist, müssen Sie die mobile App herunterladen und ein Konto erstellen, um loszulegen.

Ich habe die App geöffnet, im Menü auf Gerät einrichten getippt und Smart Lock einrichten ausgewählt.

Ich habe das Wi-Fi Smart Lock aus der Liste ausgewählt und die Anweisungen zum Scannen des QR-Codes auf der Rückseite der Schlossabdeckung befolgt.

Den Installationsanweisungen auf dem Bildschirm folgend, klebte ich den äußeren Zylinder meines Schlosses an die Tür, um sie an Ort und Stelle zu halten, und entfernte meinen vorhandenen Daumendrehmechanismus.

Ich befestigte die Montageplatte mit den beiden Schrauben, die ich gerade entfernt und den richtigen Saitenhalteradapter installiert hatte, an der Tür.

Ich öffnete dann die Flügelriegel auf der Rückseite des Schlosses, schob das Schloss auf den Saitenhalteradapter und schloss die Riegel, als es bündig mit der Montageplatte war, um das Schloss an der Platte zu befestigen.

Als nächstes entfernte ich die Frontplatte, entfernte die Batterielasche, drückte auf Weiter und befolgte die Anweisungen zum Installieren des DoorSense-Sensors.

Bei installiertem Sensor drückte ich auf Setup starten und die App scannte und fand das Schloss sofort.

Ich gab dem Schloss einen Namen, wartete einige Sekunden auf ein Firmware-Update und befolgte die Kalibrierungsanweisungen.

Nach der Kalibrierung habe ich die Sperre zu meinem HomeKit-Heim hinzugefügt und bei Aufforderung die SSID und das Kennwort meines Heimnetzwerks eingegeben.

Nach einigen Sekunden war die Sperre mit meinem Netzwerk verbunden und die Installation war abgeschlossen.

Die Wi-Fi-Sperre im August hat sich beim Testen gut bewährt.

Es wurde sofort mit der App gesperrt und entsperrt und war super leise.

Bei deaktiviertem Glockenspiel war das Schloss praktisch stumm.

Die manuelle Bedienung war reibungslos und einfach, und Push-Warnungen über die Sperraktivität kamen schnell an.

Die Auto Lock-Funktion funktionierte einwandfrei und die Tür-Ajar-Warnungen kamen pünktlich an.

Ebenso hat der DoorSense-Sensor die aktuelle Position der Tür immer korrekt gemeldet.

Ich habe einen Smart Alert erstellt, der benachrichtigt wird, wenn die Tür angelehnt bleibt, und der problemlos funktioniert.

Ich habe auch einen Smart Alert erstellt, der benachrichtigt werden soll, wenn ein bestimmter Benutzer die Tür verriegelt oder entriegelt hat, und auch dies hat wie angekündigt funktioniert.

Das Schloss reagierte schnell auf die Sprachbefehle von Alexa, um die Tür zu verriegeln und zu entriegeln (Sie müssen einen PIN-Code einrichten, um sie mit Ihrer Stimme zu entriegeln), und mein IFTTT-Applet, damit eine Arlo Pro 3-Kamera mit dem Aufzeichnen beginnt, wenn die Tür entriegelt wurde, funktionierte wie folgt Ein Zauber.

Schlussfolgerungen

Robuste Integrationen von Drittanbietern, plattformübergreifende Unterstützung und Benutzerfreundlichkeit sind gute Gründe, das August Wi-Fi Smart Lock in Betracht zu ziehen.

Es ist nicht nur die kleinste August-Sperre, sondern auch die erste, die eingebettetes WLAN anbietet, anstatt eine zusätzliche Brücke zu benötigen.

Zu den zahlreichen Funktionen gehören das automatische Sperren und Entsperren, die Unterstützung von Alexa-, Google- und Siri-Sprachbefehlen, die Unterstützung von Apple HomeKit- und IFTTT-Applets sowie die nahtlose Integration in eine Vielzahl von Plattformen für Hausautomation und Haussicherheit.

Wie bei den meisten intelligenten Schlössern ist es teurer als ein nicht angeschlossenes Modell, und Sie müssen einen guten Vorrat an CR123-Batterien bereithalten.

Wenn Sie jedoch nach einem eleganten Smart Lock suchen, das einfach zu installieren ist und umfassenden Support von Drittanbietern bietet, ist das Wi-Fi Smart Lock von August die beste Wahl und die Wahl unserer Redaktion.

Vorteile

  • Funktioniert mit Alexa, Google, HomeKit, IFTTT und mehr

  • Automatisches Sperren und Entsperren

  • Einfach zu installieren

  • Optimiertes Design

View More

Nachteile

  • Teuer

  • Kurze Akkulaufzeit

Das Fazit

Das elegante August Wi-Fi Smart Lock ist einfach zu installieren und bietet eine Vielzahl von Funktionen in seinem kompakten Rahmen.

August Wi-Fi Smart Lock Technische Daten

Konnektivität Bluetooth, Wi-Fi
Integration Amazon Alexa, Apple HomeKit, Google-Assistent, IFTTT
Installation Innenschild
App Handy, Mobiltelefon
Benachrichtigungen E-Mail, Push
Geofencing / Ortungsdienste Ja
Gastzugang Ja
Manipulationsalarm Nein
Touchpad Nein
Sprachaktivierung Ja

Die Smart Locks von August waren einige unserer Favoriten, seit wir das erste Angebot des Unternehmens im Jahr 2014 überprüft haben.

Unsere jüngste Überprüfung des August Smart Lock Pro wurde von den Redakteuren aufgrund seiner Unterstützung für mehrere Plattformen, der einfachen Installation und der schlanken Ästhetik ausgewählt.

Das neue August Wi-Fi Smart Lock (249,99 US-Dollar) ist das bislang kleinste Modell des Unternehmens und das erste, das eingebettetes Wi-Fi anbietet.

Es unterstützt auch Amazon Alexa, Apple HomeKit, Google Assistant und zahlreiche andere Plattformen und Geräte von Drittanbietern, die den Vorgängern folgen und unsere neueste Wahl der Redaktion für intelligente Schlösser erhalten.

Design und Funktionen

Wie bei jedem anderen August-Schloss ersetzt das Wi-Fi Smart Lock Ihren vorhandenen inneren Daumendrehmechanismus und verwendet den Rest Ihrer vorhandenen Schlosshardware, einschließlich der Schlüssel.

Es hat das gleiche puckförmige Design wie frühere Generationen, ist aber mit 2,8 x 1,8 Zoll (HD) deutlich kleiner.

Das Schloss ist in mattem Schwarz oder Silber erhältlich und verfügt über einen strukturierten Griff am äußeren Rand sowie eine abnehmbare magnetische Frontplatte mit einer hintergrundbeleuchteten Statusanzeige für das August-Logo.

Um es manuell zu bedienen, drehen Sie das Schloss einfach nach links (entsperren) oder nach rechts (sperren).

Die Rückseite enthält zwei Flügelverschlüsse, mit denen das Schloss an der Montageplatte befestigt ist, und einen Reset-Knopf.

Unter der Haube befinden sich ein Bluetooth-Radio und ein 2,4-GHz-WLAN-Radio.

Das integrierte Wi-Fi unterscheidet diese Sperre von den vorherigen Iterationen der August-Sperren, für die eine Brücke erforderlich ist, um eine Verbindung zu Ihrem Heimnetzwerk herzustellen.

Das Schloss wird von zwei CR123-Batterien (im Lieferumfang enthalten) gespeist, die unter normalen Bedingungen voraussichtlich nur bis zu drei Monate halten, bevor ein Austausch erforderlich ist.

Stellen Sie daher sicher, dass Sie einen ausreichenden Vorrat an Ersatzbatterien haben.

Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind eine Montageplatte, eine optionale Montageabdeckplatte für dünnere Türen, vier Saitenhalteradapter, ein Klebebandstreifen, ein Türsensor und eine Kurzanleitung.

August-Sperren haben mit anderen Smart-Home-Geräten immer gut gespielt, und das Wi-Fi-Smart-Schloss ist nicht anders.

Sie können es mit der mobilen August-App (für Android und iOS) oder mit der Apple HomeKit-App sperren und entsperren und HomeKit-Automatisierungen und -Szenen erstellen.

Sie können Ihre Tür auch mit den Sprachbefehlen Amazon Alexa, Google Assistant und Siri sperren und entsperren sowie IFTTT-Applets erstellen, damit sie mit zahlreichen Smart-Geräten von Drittanbietern interagieren können.

Darüber hinaus lässt sich das Schloss nahtlos in Hausautomations- und Sicherheitsplattformen von Honeywell, Logitech, SimpliSafe und Samsung integrieren.

Die mobile August-App öffnet sich zu einem Schlüsselbundbildschirm mit Bedienfeldern für jedes Ihrer Häuser (Sie können die App verwenden, um mehrere Schlösser an mehreren Standorten zu verwalten).

Tippen Sie auf ein Startfeld, um den Sperrbildschirm zu öffnen, auf dem Sie Ihre Tür verriegeln und entriegeln können, indem Sie auf den großen Kreis in der Mitte des Bildschirms tippen.

Der Kreis ist rot, wenn die Tür verriegelt ist, und grün, wenn sie entriegelt ist.

Ein unterbrochener roter Kreis zeigt an, dass das Schloss eingerastet (verriegelt) ist, die Tür jedoch angelehnt ist.

Ein unterbrochener gelber Kreis bedeutet, dass das Schloss nicht eingerastet (entriegelt) und die Tür angelehnt ist.

Am unteren Rand des Bildschirms befinden sich Schaltflächen für Sperren, Kamera, Aktivitäten, Gästeliste und Einstellungen.

Mit der Schaltfläche "Sperren" kehren Sie zum Bildschirm "Sperren" zurück, und mit der Schaltfläche "Kamera" wird ein Live-Feed geöffnet, wenn eine Türklingelkamera mit August-Ansicht installiert ist.

Die Schaltfläche Aktivitäten zeigt eine Zeitleiste aller Sperrereignisse an, einschließlich des manuellen und App-gesteuerten Sperrens und Entsperrens sowie des Öffnens und Schließens von Türen.

Wenn über die App auf das Schloss zugegriffen wird, wird angezeigt, wer die Tür verriegelt oder entriegelt hat und wann das Ereignis stattgefunden hat.

Verwenden Sie die Schaltfläche Gästeliste, um Benutzer hinzuzufügen und ihnen permanenten, wiederkehrenden oder vorübergehenden Zugriff auf das Schloss zu gewähren.

Sie können die Einladung per E-Mail oder SMS senden.

Über die Schaltfläche Einstellungen gelangen Sie zu einem Bildschirm, auf dem Sie Funktionen aktivieren und deaktivieren können, darunter die automatische Sperre, mit der die Tür sofort oder über einen Timer gesperrt wird, und die automatische Entsperrung, mit der die Ortungsdienste Ihres Telefons zum Entsperren der Tür (über Bluetooth) verwendet werden Ansatz.

Zu den weiteren Einstellungen gehört DoorSense Door Ajar Timing, mit dem Sie die Zeit festlegen können, die zum Auslösen einer Benachrichtigung über offene Türen erforderlich ist.

HomeKit, mit dem Sie ein Zuhause auswählen, das Schloss einem Raum hinzufügen und ihm einen Siri-Namen geben können; und Kalibrieren, wodurch das Schloss und der DoorSense-Sensor kalibriert werden, der Sie darüber informiert, ob die Tür geöffnet oder geschlossen ist.

Hier können Sie auch benutzerdefinierte Smart Alerts erstellen, die Benachrichtigungen senden, wenn eine Tür angelehnt bleibt, wenn die Tür automatisch verriegelt wird, wenn die Tür von einem bestimmten Benutzer verriegelt oder entriegelt wird und wenn die Tür manuell verriegelt oder entriegelt wird.

Installation und Leistung

Die Installation des August Wi-Fi Smart Lock ist einfach.

Ich hatte die mobile App bereits auf meinem Telefon installiert, aber wenn dies Ihr erstes August-Gerät ist, müssen Sie die mobile App herunterladen und ein Konto erstellen, um loszulegen.

Ich habe die App geöffnet, im Menü auf Gerät einrichten getippt und Smart Lock einrichten ausgewählt.

Ich habe das Wi-Fi Smart Lock aus der Liste ausgewählt und die Anweisungen zum Scannen des QR-Codes auf der Rückseite der Schlossabdeckung befolgt.

Den Installationsanweisungen auf dem Bildschirm folgend, klebte ich den äußeren Zylinder meines Schlosses an die Tür, um sie an Ort und Stelle zu halten, und entfernte meinen vorhandenen Daumendrehmechanismus.

Ich befestigte die Montageplatte mit den beiden Schrauben, die ich gerade entfernt und den richtigen Saitenhalteradapter installiert hatte, an der Tür.

Ich öffnete dann die Flügelriegel auf der Rückseite des Schlosses, schob das Schloss auf den Saitenhalteradapter und schloss die Riegel, als es bündig mit der Montageplatte war, um das Schloss an der Platte zu befestigen.

Als nächstes entfernte ich die Frontplatte, entfernte die Batterielasche, drückte auf Weiter und befolgte die Anweisungen zum Installieren des DoorSense-Sensors.

Bei installiertem Sensor drückte ich auf Setup starten und die App scannte und fand das Schloss sofort.

Ich gab dem Schloss einen Namen, wartete einige Sekunden auf ein Firmware-Update und befolgte die Kalibrierungsanweisungen.

Nach der Kalibrierung habe ich die Sperre zu meinem HomeKit-Heim hinzugefügt und bei Aufforderung die SSID und das Kennwort meines Heimnetzwerks eingegeben.

Nach einigen Sekunden war die Sperre mit meinem Netzwerk verbunden und die Installation war abgeschlossen.

Die Wi-Fi-Sperre im August hat sich beim Testen gut bewährt.

Es wurde sofort mit der App gesperrt und entsperrt und war super leise.

Bei deaktiviertem Glockenspiel war das Schloss praktisch stumm.

Die manuelle Bedienung war reibungslos und einfach, und Push-Warnungen über die Sperraktivität kamen schnell an.

Die Auto Lock-Funktion funktionierte einwandfrei und die Tür-Ajar-Warnungen kamen pünktlich an.

Ebenso hat der DoorSense-Sensor die aktuelle Position der Tür immer korrekt gemeldet.

Ich habe einen Smart Alert erstellt, der benachrichtigt wird, wenn die Tür angelehnt bleibt, und der problemlos funktioniert.

Ich habe auch einen Smart Alert erstellt, der benachrichtigt werden soll, wenn ein bestimmter Benutzer die Tür verriegelt oder entriegelt hat, und auch dies hat wie angekündigt funktioniert.

Das Schloss reagierte schnell auf die Sprachbefehle von Alexa, um die Tür zu verriegeln und zu entriegeln (Sie müssen einen PIN-Code einrichten, um sie mit Ihrer Stimme zu entriegeln), und mein IFTTT-Applet, damit eine Arlo Pro 3-Kamera mit dem Aufzeichnen beginnt, wenn die Tür entriegelt wurde, funktionierte wie folgt Ein Zauber.

Schlussfolgerungen

Robuste Integrationen von Drittanbietern, plattformübergreifende Unterstützung und Benutzerfreundlichkeit sind gute Gründe, das August Wi-Fi Smart Lock in Betracht zu ziehen.

Es ist nicht nur die kleinste August-Sperre, sondern auch die erste, die eingebettetes WLAN anbietet, anstatt eine zusätzliche Brücke zu benötigen.

Zu den zahlreichen Funktionen gehören das automatische Sperren und Entsperren, die Unterstützung von Alexa-, Google- und Siri-Sprachbefehlen, die Unterstützung von Apple HomeKit- und IFTTT-Applets sowie die nahtlose Integration in eine Vielzahl von Plattformen für Hausautomation und Haussicherheit.

Wie bei den meisten intelligenten Schlössern ist es teurer als ein nicht angeschlossenes Modell, und Sie müssen einen guten Vorrat an CR123-Batterien bereithalten.

Wenn Sie jedoch nach einem eleganten Smart Lock suchen, das einfach zu installieren ist und umfassenden Support von Drittanbietern bietet, ist das Wi-Fi Smart Lock von August die beste Wahl und die Wahl unserer Redaktion.

Vorteile

  • Funktioniert mit Alexa, Google, HomeKit, IFTTT und mehr

  • Automatisches Sperren und Entsperren

  • Einfach zu installieren

  • Optimiertes Design

View More

Nachteile

  • Teuer

  • Kurze Akkulaufzeit

Das Fazit

Das elegante August Wi-Fi Smart Lock ist einfach zu installieren und bietet eine Vielzahl von Funktionen in seinem kompakten Rahmen.

August Wi-Fi Smart Lock Technische Daten

Konnektivität Bluetooth, Wi-Fi
Integration Amazon Alexa, Apple HomeKit, Google-Assistent, IFTTT
Installation Innenschild
App Handy, Mobiltelefon
Benachrichtigungen E-Mail, Push
Geofencing / Ortungsdienste Ja
Gastzugang Ja
Manipulationsalarm Nein
Touchpad Nein
Sprachaktivierung Ja

Daxdi

Daxdi.com Cookies

Auf Daxdi.com verwenden wir Cookies (technische und Profil-Cookies, sowohl eigene als auch Cookies von Drittanbietern), um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis zu bieten und um Ihnen personalisierte Online-Werbung entsprechend Ihren Präferenzen zu senden. Wenn Sie Weiter wählen oder auf Inhalte auf unserer Website zugreifen, ohne Ihre Auswahl zu personalisieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Für weitere Informationen über unsere Cookie-Richtlinie und wie Sie Cookies ablehnen können

Zugang hier.

Voreinstellungen

Weiter