AMD enthüllt am 3. März neue Radeon-Grafikkarte

(Bildnachweis: AMD)

AMD bereitet sich auf das Debüt einer neuen Grafikkarte am Mittwoch, dem 3.

März, vor.

Die kommende Karte ist der neueste Eintrag in der Radeon RX 6000-Familie.

Das Unternehmen plant, das Produkt um 11.00 Uhr EST während einer Veranstaltung vorzustellen, die online gestreamt wird.

AMD hat auch ein Image für die GPU veröffentlicht, das eine Grafikkarte zeigt, die auf zwei Lüftern läuft - von den drei Lüftern, die Sie auf RX 6800 und 6800 XT finden.

Daher zeigt das Bild wahrscheinlich den RX 6700, eine Grafikkarte im mittleren Bereich.

In einem In Bezug auf das Ereignis verwies AMD auch auf RDNA 2, die Grafikarchitektur hinter den GPUs.

Erwarten Sie also, dass das Unternehmen auch mehr über die neuesten technologischen Fortschritte spricht.

Auf der CES im letzten Monat hat AMD RDNA 2 auf PC-Desktops und -Laptops getestet.

Die GPU wird auf den Fersen der konkurrierenden RTX 3060-Grafikkarte von Nvidia erscheinen, die morgen, 25.

Februar, in den Handel kommt.

Das Produkt soll ab 329 US-Dollar erhältlich sein und ist damit die günstigste Option in der RTX 3000-Serie.

Wir hoffen, dass AMD mit einem Produkt zu wettbewerbsfähigen Preisen reagiert.

Leider waren sowohl die GPUs von Nvidia als auch die vorhandenen Radeon RX 6000-Grafikkarten von AMD schwer zu kaufen.

Der 6800, 6800 XT und der 6900 XT sind etwa drei Monate nach der ersten Markteinführung bei allen großen Einzelhändlern nicht vorrätig.

Nicht hilfreich sind die Zölle aus der Trump-Ära für chinesische Importe und die steigenden Herstellungskosten, die zu allgemeinen Preiserhöhungen bei der GPU geführt haben.

Beispielsweise können verschiedene Modelle für den 6800 XT jetzt 850 bis 1.050 US-Dollar kosten, als AMD ursprünglich versuchte, das Produkt näher an 649 US-Dollar zu bringen.

Wir müssen abwarten, ob das Unternehmen eines dieser Probleme lösen kann, die die PC-Community während der Veranstaltung am Mittwoch zurückhalten.

Seien Sie gespannt auf unsere Berichterstattung.

(Bildnachweis: AMD)

AMD bereitet sich auf das Debüt einer neuen Grafikkarte am Mittwoch, dem 3.

März, vor.

Die kommende Karte ist der neueste Eintrag in der Radeon RX 6000-Familie.

Das Unternehmen plant, das Produkt um 11.00 Uhr EST während einer Veranstaltung vorzustellen, die online gestreamt wird.

AMD hat auch ein Image für die GPU veröffentlicht, das eine Grafikkarte zeigt, die auf zwei Lüftern läuft - von den drei Lüftern, die Sie auf RX 6800 und 6800 XT finden.

Daher zeigt das Bild wahrscheinlich den RX 6700, eine Grafikkarte im mittleren Bereich.

In einem In Bezug auf das Ereignis verwies AMD auch auf RDNA 2, die Grafikarchitektur hinter den GPUs.

Erwarten Sie also, dass das Unternehmen auch mehr über die neuesten technologischen Fortschritte spricht.

Auf der CES im letzten Monat hat AMD RDNA 2 auf PC-Desktops und -Laptops getestet.

Die GPU wird auf den Fersen der konkurrierenden RTX 3060-Grafikkarte von Nvidia erscheinen, die morgen, 25.

Februar, in den Handel kommt.

Das Produkt soll ab 329 US-Dollar erhältlich sein und ist damit die günstigste Option in der RTX 3000-Serie.

Wir hoffen, dass AMD mit einem Produkt zu wettbewerbsfähigen Preisen reagiert.

Leider waren sowohl die GPUs von Nvidia als auch die vorhandenen Radeon RX 6000-Grafikkarten von AMD schwer zu kaufen.

Der 6800, 6800 XT und der 6900 XT sind etwa drei Monate nach der ersten Markteinführung bei allen großen Einzelhändlern nicht vorrätig.

Nicht hilfreich sind die Zölle aus der Trump-Ära für chinesische Importe und die steigenden Herstellungskosten, die zu allgemeinen Preiserhöhungen bei der GPU geführt haben.

Beispielsweise können verschiedene Modelle für den 6800 XT jetzt 850 bis 1.050 US-Dollar kosten, als AMD ursprünglich versuchte, das Produkt näher an 649 US-Dollar zu bringen.

Wir müssen abwarten, ob das Unternehmen eines dieser Probleme lösen kann, die die PC-Community während der Veranstaltung am Mittwoch zurückhalten.

Seien Sie gespannt auf unsere Berichterstattung.

Daxdi

Daxdi.com Cookies

Auf Daxdi.com verwenden wir Cookies (technische und Profil-Cookies, sowohl eigene als auch Cookies von Drittanbietern), um Ihnen ein besseres Online-Erlebnis zu bieten und um Ihnen personalisierte Online-Werbung entsprechend Ihren Präferenzen zu senden. Wenn Sie Weiter wählen oder auf Inhalte auf unserer Website zugreifen, ohne Ihre Auswahl zu personalisieren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Für weitere Informationen über unsere Cookie-Richtlinie und wie Sie Cookies ablehnen können

Zugang hier.

Voreinstellungen

Weiter